Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Prinz Philip: Queen-Gatte wurde am Herzen operiert

von Maike Schwinum Erstellt am 5. März 2021
Prinz Philip: Queen-Gatte wurde am Herzen operiert© Getty Images

Große Sorge um Prinz Philip: Der Ehemann von Queen Elisabeth II. wurde am Herzen operiert. Das macht der Buckingham Palace nun öffentlich.

Video von Esther Pistorius

Prinz Philip (99) wurde bereits letzte Woche ins Krankenhaus eingeliefert, was große Sorge um den Queen-Gatten auslöste. Am Montag folgte dann die nächste Meldung: Der Prinz soll offenbar in eine andere Klinik verlegt worden sein.

Die Gründe für die Verlegung waren bislang nicht bekannt. Nun verkündet der Buckingham Palace jedoch, Prinz Philip habe am Herzen operiert werden müssen. "Der Herzog hat sich gestern im St. Bartholomäus-Krankenhaus einem erfolgreichen Eingriff wegen einer Vorerkrankung am Herzen unterzogen", heißt es im offiziellen Statement.

Mehr dazu: Queen-Gatte wurde in anderes Krankenhaus verlegt

Die Herzerkrankung des 99-Jährigen ist bereits länger bekannt. Doch der Palast versichert auch, die Herz-OP sei gut verlaufen und der Prinz bleibe nun noch einige Tage im Krankenhaus. "Seine Königliche Hoheit wird zur Behandlung und Erholung noch für einige Tage im Krankenhaus bleiben."

Die Queen nimmt weiterhin Termine wahr

In der Vergangenheit hatte der Ehemann von Queen Elisabeth II. (94) immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Doch trotz des Krankenhausaufenthaltes ihres Ehemanns nimmt die Queen aktuell weiterhin Termine wahr. Das werten viele Royal-Experten als Zeichen dafür, dass der Prinz sich wieder erholen wird.

Auch lesenswert: Harry und Meghan im ehrlichen Interview mit Oprah

Im Juni dieses Jahres wird Prinz Philip seinen 100. Geburtstag feiern. Es bleibt also zu hoffen, dass er spätestens dann wieder topfit ist!