Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Sorge um Prinz Philip: Ehemann der Queen liegt im Krankenhaus

von Maike Schwinum Erstellt am 18. Februar 2021
Sorge um Prinz Philip: Ehemann der Queen liegt im Krankenhaus© Getty Images

In diesem Jahr soll er eigentlich seinen 100. Geburtstag feiern. Doch wegen gesundheitlicher Beschwerden wurde Prinz Philip am Dienstagabend ins Krankenhaus eingeliefert.

Video von Esther Pistorius

Queen Elisabeth II. (94) muss aktuell um ihren Ehemann bangen. Prinz Philip (99) liegt seit Dienstag, dem 16. Februar im Krankenhaus. Das bestätigte ein Sprecher des britischen Königshauses am Mittwoch.

"Seine Königliche Hoheit, der Herzog von Edinburgh, wurde am Dienstagabend in das King Edward VII. Hospital in London eingeliefert", heißt es im offiziellen Statement. "Die Aufnahme des Herzogs ist eine Vorsichtsmaßnahme auf Anraten des Arztes seiner königlichen Hoheit, nachdem er sich unwohl gefühlt hat."

Mehr Royal-News: Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten wieder ein Baby

Es ist keine Covid-19-Erkrankung

Woran genau der Herzog erkrankt ist und warum er sich in der Klinik befindet, ist nicht bekannt. Mit dem Coronavirus soll seine Erkrankung aber nichts zu tun haben, wie ein Sprecher versichert. Prinz Philip erhielt Anfang Januar gemeinsam mit der Queen seine erste Impfdosis.

Allerdings erklärte das Königshaus auch, dass davon auszugehen sei, dass Prinz Philip einige Tage im Krankenhaus bleiben müsse. Der 99-Jährige soll sich selbst dazu entschieden haben, sich einliefern zu lassen.

Auch interessant: Herzogin Kate wehrt sich gegen die Queen

Im Juni 2021 will der Ehemann der Queen eigentlich seinen 100. Geburtstag feiern. Wir drücken also die Daumen, dass er schnell wieder auf die Beine kommt!