Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Promis unter Palmen: So wäre das Finale ausgegangen

von gofeminin-Redaktion Erstellt am 27. April 2021

Nach dem Tod von Willi Herren wurde die diesjährige Staffel "Promis unter Palmen" abgesetzt. Nun hat SAT.1 bekannt gegeben, wie das Finale ausgegangen wäre.

Die Nachricht um Willi Herrens Tod am 20. April erschütterte ganz Fernseh-Deutschland. Kurz darauf entschloss sich der Sender Sat.1 dazu, die Ausstrahlung der Show "Promis unter Palmen", an der Herren teilgenommen hatte, zu stoppen.

Gezeigt wurden damit nur zwei von insgesamt acht Folgen des Formats, deren Dreharbeiten bereits einige Wochen zurückliegen. Aber wie wäre das umstrittene Trash-Format eigentlich ausgegangen?

Statt weiterer Folgen hat sich der Sender nun dazu entschieden, Willi Herren mit einem emotionalen Abschiedsgruß zu gedenken. Im gleichen Zug wurde am gestrigen Montagabend auch bekanntgegeben, welcher Promi das Finale für sich entscheiden konnte.

Auch lesen: Heftiger Streit bei Dèsirèe Nick und Chris Töpperwien

Die Staffel ist beSIEGELt

Laut dem Sender soll DJane Giulia Siegel die zweite Staffel "Promis unter Palmen" gewonnen haben. Somit erhält sie nicht nur die Goldene Kokosnuss, sondern auch das Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro.

Ein Überraschungssieg, denn eigentlich wurde die 46-Jährige bereits von ihren Mitstreitern rausgewählt. Wenig später durfte sie dann aber noch einmal in die Villa zurückkehren und um den Sieg kämpfen.

Grund für Giulias Rückkehr war der Rauswurf von Henrik Stoltenberg und Chris Töpperwien. Die beiden Kandidaten wurden nach heftigen Streitereien mit Melanie Müller disqualifiziert und somit von der Produktion ausgeschlossen.

Im Video: "Promis unter Palmen"-Ersatz steht fest

Video von Esther Pistorius

Auch Willi Herren konnte wegen der Disqualifikation von Stoltenberg und Töpperwien erneut an der Sendung teilnehmen, denn er war zuvor ebenfalls rausgewählt worden. Wie "Bild" berichtet, kam er mit seiner Rückkehr sogar bis ins Finale und konnte sich den vierten Platz sichern.

Ebenfalls im Finale standen angeblich Drag-Queen Katy Bähm und Sängerin Melanie Müller. Die beiden sicherten sich jeweils Platz zwei und drei.

Ebenfalls interessant: SO sieht Claudia Obert jetzt aus

Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

"Er war mein Fels und mein Kraftort"

Gewinnerin Giulia Siegel zeigt sich überwältigt von ihrem Sieg und richtet im Interview mit Sat.1 ebenfalls emotionale Worte an Willi. Dabei bedankt sie sich für die schöne gemeinsame Zeit:

Im Video erklärt Giulia: "Ohne Willi an meiner Seite hätte ich diese Show niemals geschafft! Deshalb möchte ich meinen Sieg von Herzen Willi und seiner Familie widmen."

Giulia Siegel tritt mit ihrem Sieg in die Fußstapfen von Bastian Yotta, der sich in der ersten Staffel gegen seine Konkurrenten wie Claudia Obert und Dèsirèe Nick durchsetzen konnte.