Anzeige

Home / Buzz / Aktuelles

Queen in Lebensgefahr: Bewaffneter Eindringling wollte sie töten

von Anna Haacks ,
Anzeige

Für Queen Elisabeth II. nehmen die negativen Ereignisse des Jahres 2021 einfach kein Ende. Ein mit bewaffneter Eindringling wurde am ersten Weihnachtsfeiertag auf Schloss Windsor gefasst und wollte sie offenbar töten.

Der bewaffnete Eindringling, der am ersten Weihnachtsfeiertag auf dem Gelände des Schloss Windsor gefasst wurde, hatte es offenbar tatsächlich auf Queen Elisabeth II. abgesehen.

Bei dem Eindringling handelt es sich um einen 19-Jährigen, der mit einer Armbrust bewaffnet war. Laut dem britischen Magazin "The Sun" habe der Eindringling kurz vor seiner Tat ein Video auf Snapchat hochgeladen, in dem er mit einer verzerrten Stimme ankündigte, die Queen zu töten.

Im Video: Sorge um Queen: Traditioneller Weihnachtsspaziergang abgesagt

Video von Esther Pistorius

"Es tut mir leid, was ich getan habe und was ich tun werde. Ich werde versuchen, Elizabeth, Queen der royalen Familie, zu ermorden", so der Verbrecher in seinem Video.

Lest auch: Herzogin Meghan: Sagt sie vor Gericht gegen Prinz Andrew aus?

Anzeige

Der Eindringling war mithilfe einer Strickleiter über die Mauer des Schloss Windsor geklettert und kam so bis 500 Meter an die Privatgemächer der Queen heran, heißt es von offizieller Seite.

Für die Queen war 2021 ein schwieriges Jahr

Für die 95-jährige Queen muss dies wohl ein großer Schock gewesen sein. Und das ausgerechnet kurz vor dem Ende von 2021, wo sie in desem Jahr schon einige Schicksalsschläge verkraften musste.

Mehr lesen: Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry: Neue Details enthüllt!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Im April starb ihr Ehemann Prinz Philipp, ihre Familie wurde durch verschiedene Skandale zerrüttet und zwischenzeitlich musste sie sogar wegen gesundheitlicher Probleme ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Anzeige