Home / Buzz / Aktuelles

Wegen Harry und Meghan: Die Queen schaltet Anwälte ein

von Jessica Stolz Erstellt am 23. August 2021

Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan erheben immer wieder schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus. Das will sich die Queen offenbar nicht mehr gefallen lassen. Angeblich hat sie nun Anwälte eingeschaltet.

Spätestens seit dem Skandal-Interview mit Oprah Winfrey gilt das Verhältnis zwischen Herzogin Meghan, Prinz Harry und dem Rest der britischen Royal-Familie als äußerst angespannt.

Bis heute scheinen die Attacken gegen das Königshaus von Harry und Mehgan nicht aufzuhören. Auch in Harrys kommender Biografie ist mit weiteren brisanten Enthüllungen zu rechnen.

Mehr lesen: Intime Details: Prinz Harry veröffentlicht seine Memoiren

Offenbar will sich Queen Elisabeth II. das nicht weiter gefallen lassen. Wie die Boulevard-Zeitung "The Sun" berichtet, soll das Familienoberhaupt nun Hilfe von Anwälten eingeholt haben. Und das, obwohl sie bisher immer sehr friedlich gestimmt schien.

Rechtliche Abmahnungen gegen Harrys Memoiren?

"Harry und Meghan werden darauf aufmerksam gemacht, dass wiederholte Angriffe nicht länger toleriert werden", verrät ein Insider gegenüber dem Blatt.

Auch lesen: Prinz Harry & Herzogin Meghan: Drama um Töchterchen Lilibet

Angeblich soll das Anwaltsteam der Queen erwägen, schon jetzt rechtliche Abmahnungen an den Buchverlag schicken, der im nächsten Jahr die Memoiren von Prinz Harry veröffentlicht. Wie der Insider verrät rechnet man damit, dass Harry und Meghan weiteren Enthüllungen die Verkaufszahlen des Buches in die Höhe treiben wollen.

Im Video: Queen Elizabeth II. muss erneut um ein Familienmitglied trauern

Video von Esther Pistorius
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Das juristische Team der Royals soll mit Anwaltsfirmen sprechen, die auf Verleumdungsklagen und Datenschutz spezialisiert sind.

"Wenn jemand im Buch namentlich genannt und direkt angeklagt würde, könnte das eine Verleumdung sein und auch sein Recht auf ein privates Familienleben verletzen", erklärt der Insider weiter. Es scheint, als sei der Queen der Geduldsfaden entgültig gerissen.