Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Rapper Bushido hat sich mit dem Coronavirus infiziert

von Anna Haacks Erstellt am 28. Oktober 2020
Rapper Bushido hat sich mit dem Coronavirus infiziert© Getty Images

Rapper Bushido ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der Rapper in seiner Instagram-Story mit.

Video von Esther Pistorius

Rapper Bushido (42) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Nachricht über seine Infektion teilte Bushido in seiner Story auf Instagram mit. Dabei steckt der Rapper mitten in dem Prozess gegen Clan Chef Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder.

Bushido hat Corona-Symptome

Der Rapper ist am Dienstagabend positiv auf Covid-19 getestet worden, wie er selbst auf Instagram verkündet.

"Auch wenn ich alle Vorgaben sehr ernst genommen habe, habe ich heute einen positiven Corona-Test erhalten. Ich konnte euch Aluhüte noch nie verstehen. Nehmt die Sache ernst und achtet auf eure Mitmenschen. Ich selbst habe Symptome und hoffe ihre bleibt alle gesund."

Lesetipp: Wenn Corona auf die Psyche schlägt: 10 Tipps, die jetzt helfen

Der 42-Jährige kritisiert in seinem Post insbesondere die Corona-Leugner und berichtet, dass er Symptome hat. Unter welchen Symptomen Bushido genau leidet, ließ er offen.

Bushido befindet sich mitten im Gerichtsprozess gegen Arafat Abou-Chaker

Aktuell befindet sich Bushido mitten im Gerichtsprozess gegen Clan-Chef Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder. Der Rapper gilt als wichtigster Zeuge in dem Prozess und steht deshalb sogar unter Polizeischutz.

Lest auch: "Keiner trägt Maske": Heidi Klum wundert sich über Berlin

Die Anklageliste gegen Abou-Chaker und seine Brüder ist lang. Unter anderem wird ihnen schwere Körperverletzung und Freiheitsberaubung vorgeworfen. Am Prozesstag am Montag trug Abou-Chaker als Einziger von allen Beteiligten keine Maske.

Derzeit ist Bushidos Befragung vor Gericht ausgesetzt. Wann er wieder vor Gericht erscheinen kann, ist noch nicht bekannt.