Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Sarah Connor: Sie bezieht Stellung zum umstrittenen Großkonzert

von Jessica Stolz Erstellt am 10. August 2020
Sarah Connor: Sie bezieht Stellung zum umstrittenen Großkonzert© Getty Images

Sarah Connor will gemeinsam mit anderen Künstlern in rund einem Monat trotz Corona ein großes Konzert in Düsseldorf geben. Dafür kassierte sie einen Shitstorm. Nun verteidigt sich die Sängerin auf Instagram.

Video von Esther Pistorius

Anfang September soll in Düsseldorf das erste große Konzert nach der Corona-Pause stattfinden. Auftreten soll dort unter anderem Sarah Connor. Bis zu 13.000 Zuschauer werden erwartet - und dass, obwohl wir uns mitten in einer Pandemie befinden. Bei vielen Fans sorgt das für absolutes Unverständnis.

"Ich gehe auf keinen Fall leichtsinnig damit um"

In einem Instagram-Post bezieht Sarah Connor nun Stellung: "Ich verstehe alle Bedenken und Einwände zu dem ersten großen geplanten Konzert in der „neuen Zeit“ (...) Seid gewiss, ich gehe auf keinen Fall leichtsinnig mit der Situation um. Aber: auch meine Branche hat in den letzten Monaten extrem gelitten. Auch ich habe viele Freunde und Kollegen, deren Existenzen mittlerweile bedroht sind."

Nicht nur Musikern, sondern auch Tontechnikern, Bühnenbauern und Securityleuten würden aktuell sämtliche Einnahmen wegbrechen. Sie versuche deshalb einen Weg zu finden, um mit der Corona-Krise umzugehen.

Auch lesen: Sarah Connor zeigt zum ersten Mal Tochter Summer (14)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hallo Ihr Lieben. Ich höre Euch. Und ich verstehe alle Bedenken und Einwände zu dem ersten grossen geplanten Konzert in der „neuen Zeit". Ich habe vier Kinder, eines davon könnte man als besonders „gefährdet" einstufen. Auch wir erwarten mit Spannung den Schulbeginn. Auch meine Kinder müssen in der Schule Masken tragen. Seid gewiss, ich gehe auf keinen Fall leichtsinnig mit der Situation um. Aber: auch meine Branche hat in den letzten Monaten extrem gelitten. Auch ich habe viele Freunde und Kollegen deren Existenzen mittlerweile bedroht sind. Ich allein beschäftige über‘s Jahr um die 150 Menschen, denen im März von heute auf Morgen sämtliche Einnahmen weggebrochen sind. Musiker, Tontechniker, Bühnenbauer, Backliner, Bus-und Truckfahrer, Securityleute, Lichtdesigner, Videooperator und viele mehr, die z.T. keine grossen Gewerbe haben, sondern Selbständige sind. Familienväter- und Mütter. Fleissige Menschen, die seit März ohne Arbeit und vor Allem ohne jegliche Einkünfte sind. Die keine Perspektive haben, keine Lobby. Die brav ihre Steuern zahlen, aber nun seit Monaten ignoriert werden. Für die niemand kämpft, weil ständig gesagt wird, ihre Arbeit sei nicht systemrelevant. Wir reden über insgesamt 150.000 Arbeitsplätze alleine in Deutschland‼️ Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als dass dieses Virus verschwindet und alles wieder „normal" wird. Aber das wird es nicht. Noch lange nicht. Also müssen wir Konzepte entwickeln wie es in der „neuen Zeit" machbar wird, ein Konzert zu besuchen; indem wir die richtigen Sicherheitsvorkehrungen treffen und uns an alle Angaben und Maßnahmen halten. Nach meinen Informationen, sonst hätte ich niemals zugestimmt, ist das geplante Konzert vorsichtig durchdacht und eng mit den Behörden erarbeitet und abgestimmt worden. Ich bin selbst gespannt, ob und wie es stattfindet. Aber wenn, dann bin ich dabei. Alles andere kann ich meinen Leuten gegenüber nicht verantworten. Wir sind dankbar für den Versuch, unserer Branche wieder ein wenig Hoffnung zu geben. Viele Menschen warten darauf. Ich rede nicht von "Party machen", sondern von JOBS. Von 150.000 Arbeitsplätzen! Ja es geht um Leben, aber auf beiden Seiten der Argumentation!!! Sarah

Ein Beitrag geteilt von Sarah Connor (@sarahconnor) am Aug 8, 2020 um 4:29 PDT

Lesetipp: Sarah Connor: Verliebtes Knutschbild mit ihrem Ehemann

Sarah Connor will ihrer Branche Hoffnung geben

Das Konzert würde unter sämtlichen Sicherheitsvorkehrungen und im engen Austausch mit den Behörden stattfinden. Die Sängerin möchte mit dem Auftritt ein Zeichen setzen und ihrer gesamten Branche Hoffnung geben. Ob das Konzert am Ende aber wie geplant stattfinden wird, ist noch unklar. Wie steht ihr zu dem Thema?