Home / Buzz / Aktuelles / Sarah Lombardi: So krass wird ihr Sohn Alessio im Netz angefeindet

© Getty Images
Buzz

Sarah Lombardi: So krass wird ihr Sohn Alessio im Netz angefeindet

von Jessica Stolz Veröffentlicht am 9. August 2019

Auf ihrem Instagram-Kanal wollte Sarah Lombardi eigentlich nur einen süßen Schnappschuss von sich und ihrem Sohn teilen. Für ein Detail musste die Sängerin dann jedoch fiese Hass-Kommentare einstecken.

Immer wieder wird Sarah Lombardi von wütenden Fans in den sozialen Netzwerken beschimpft und angefeindet.Vor ihrem vierjährigen Sohn machen ihre Hater ebenfalls keinen Halt: Auch er wird regelmäßig Opfer zahlreicher Hass-Kommentare. Aufgebrachte Fans zweifeln die Mama-Qualitäten der Sängerin an und mischen sich in ihre Erziehung ein.

Als Sarah nun eigentlich nur einen schönen Schnappschuss von sich und ihrem Sohn auf ihrem Instagram-Kanal teilen wollte, erntete sie erneut fiese Hass-Kommentare.

"Man sieht, dass er wieder eine Pambers trägt."

Auf den ersten Blick handelt es sich um einen harmlosen Schnappschuss: Sarah teilt ein Urlaubsbild mit Sohn Alessio, auf dem sich die beiden vor einer schönen Kulisse liebevoll umarmen. Einige sehr "aufmerksame" Fans glauben jedoch auf Grund einer Wölbung seiner Hose zu erkennen, dass Alessio noch eine Windel trägt.

So lautet ein Kommentar: "Man sieht, dass er wieder eine Pambers trägt. Geh mal besser mit ihm zum Kinderarzt, er müsste schon trocken sein, aber das interessiert dich ja nicht, hast nur Augen für deinen neuen Freund!" Ein weiterer Hass-Kommentar lautet: "Sie ist nicht in der Lage ihren Sohn zu erziehen!"

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

mommy’s hero 💜

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am Aug 8, 2019 um 12:27 PDT

Fans verteidigen Sarah

Diese heftigen Worte lassen Sarahs Fans aber nicht so stehen und verteidigen die Sängerin prompt: "Ich finde es echt zum Kotzen, das einige immer was zum Meckern haben." Andere können überhaupt keine Windel auf dem Bild erkennen: "Frage mich wirklich, wo du da eine Pampers siehst."

Wieder andere Fans verstehen die ganze Aufregung erst gar nicht: "Und wo ist das Problem? Der Eine ist früher trocken und der Andere halt später." So einfach ist das!

Auch wir finden: Die Erziehung ihres Sohnes geht wirklich niemanden etwas an - und spätestens, wenn Hater Kinder anfeinden, wird eindeutig eine Grenze überschritten.

von Jessica Stolz