Home / Buzz / Aktuelles

Schluss mit Nutella: Wird jetzt auch der Brotaufstrich knapp?

von Justin Amaral Erstellt am 16.05.22 um 13:45

Indonesien hat den Palmöl-Export gestoppt. Müssen wir in Deutschland jetzt auf beliebte Kosmetikprodukte und Lebensmittel wie Nutella verzichten?

Nutella-Fans müssen jetzt ganz stark sein! Der beliebte Schokoladenaufstrich könnte in Zukunft
nicht mehr in den Supermarktregalen zu finden sein.

Grund dafür ist ein Exportstopp für Palmöl, den Indonesien als weltgrößter Produzent erlassen hat, um die Knappheit im eigenen Land zu bekämpfen und die Versorgung seiner Bevölkerung zu sichern.

Auch interessant: So einfach könnt ihr Nutella selber machen

Wo ist Palmöl enthalten?

Palmöl wird vor allem in Asien zum Frittieren und Braten verwendet. Es findet sich aber auch in zahlreichen Nahrungsmitteln, zum Beispiel in Margarine, Schokolade, Pizzen und anderen Fertigprodukten, Eiscreme, Backwaren – und eben auch in Nutella.

Im Video: Ferrero-Skandal: Salmonellen-Gefahr auch in Nutella?

Video von Esther Pistorius

Auch Waschmittel, Seifen, Kosmetika, Kerzen und Schmierstoffe haben einen hohen Palmöl-Anteil. 47 % des in Europa importierten Palmöls hat seinen Ursprung in Indonesien.

Lese-Tipp: Nutella Rezepte: Die 3 besten Back-Ideen für Schokoholics

Müssen wir auf Nutella verzichten?

Die italienische Firma Ferrero, die Nutella herstellt, bezieht ihr Palmöl nur zu 20 % aus dem Inselstaat und zu ganzen 80 % aus Malaysia. Die Gefahr, dass das Frühstücksprodukt verschwindet, ist momentan also nicht besonders groß.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!


Auch aufgrund der massiven Lagerbestände des Unternehmens soll es angeblich nicht zu Lieferengpässen kommen.