Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Schwiegertochter gesucht: Streit eskaliert in Folge 1

von Maike Schwinum Erstellt am 16. Juli 2020
Schwiegertochter gesucht: Streit eskaliert in Folge 1© TVNOW

Gleich in der ersten Folge der neuen Staffel von "Schwiegertochter gesucht" gibt es ein großes Drama: Der Streit zwischen einer Kandidatin und einer potentiellen Schwiegermutter eskaliert.

Video von Esther Pistorius

Das Reality-Format "Schwiegertochter gesucht" läuft seit dieser Woche wieder auf RTL. Und gleich in der ersten Folge der Kuppelshow gibt es eine ordentliche Portion Drama bei den Teilnehmern.

Kandidat Meik (28), der mit seiner Mutter Anneliese nach Ungarn ausgewandert ist, sucht nach der ganz großen Liebe. Um sein Herz kämpfen die drei Teilnehmerinnen Francine, Rebecca und Sarah.

Auch lesen: Schwiegertochter gesucht: Neue Staffel drastisch verändert

Besonders Francine gibt sich gleich zu Beginn entschlossen und sagt, sie möchte um jeden Preis das erste Date mit Meik. Das stößt Mama Anneliese offenbar unangenehm auf und sie kritisiert die Blondine später: "Francine, du bist sehr dominant."

"Ich rede bald kein Wort mehr mit dir!"

Francine fühlt sich von Annelieses Kritik angegriffen. Die Spannungen zwischen den beiden Frauen erreichen ihren Höhepunkt, als es am Abend um die Bettenverteilung geht. Francine weigert sich nämlich, ihr Bett mit jemandem zu teilen.

Als Anneliese deshalb auf sie einredet, regt sich Francine auf. "Ich habe das Gefühl, dass du ein Problem mit mir hast", wirft die Kandidatin ihrer potentiellen Schwiegermutter an den Kopf.

Daraufhin eskaliert auch Anneliese und wehrt sich: "Lass mich doch in Ruhe! [...] Du brauchst mich gar nicht zu erniedrigen! Ich rede bald kein Wort mehr mit dir, wenn du so weitermachst."

Auch lesen: Bauer sucht Frau: So hoch ist die Gage der Bauern

Nach dem Wortgefecht ist Francine in Tränen aufgelöst und befürchtet, der Vorfall sei ihr "Game over". Bedeutet der Streit tatsächlich ihr Aus im Kampf um Meiks Herz?