Home / Buzz / Aktuelles

Slack ist down: Messenger-Dienst sorgt für Frust im Home Office

von Maike Schwinum Erstellt am 01.10.21 um 10:00

Die beliebte Messenger-App "Slack" bereitet Nutzer*innen Kopfschmerzen. Technische Probleme sorgen dafür, dass der Dienst derzeit nicht genutzt werden kann.

Der beliebte Messaging-Dienst Slack macht vielen Nutzer*innen Probleme. Insbesondere Angestellte, die aktuell noch Corona-bedingt (oder ganz generell) im Homeoffice arbeiten, nutzen den Instant-Messenger für die interne und externe Kommunikation.

Nun berichten aber immer mehr User*innen von Störungen, die dazu führen, dass sie den Dienst nicht nutzen können. So soll die Seite weder im Browser noch in der App richtig laden. Woher das technische Problem rührt, ist bisher nicht bekannt.

Auch interessant: WhatsApp wird eingestellt? Diese Handy-Modelle sind betroffen

Das Unternehmen Slack selbst äußerte sich auf Twitter zu der Problematik: "Wir entschuldigen uns ernsthaft für die Probleme. Wir glauben, dass das ziemlich frustrierend ist." Immer wieder gibt es dort auch Updates zum technischen Status der App.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Slack betont, dass man an einer Lösung arbeite, aber es noch einige Stunden dauern könne, bis das Problem vollständig behoben sei. Nutzer*innen im Homeoffice müssen sich also erst einmal nach einer Alternative umsehen.