Home / Buzz / Aktuelles / Sorge um Meghan und Harry: Wird ihnen alles zu viel?

Sorge um Meghan und Harry: Wird ihnen alles zu viel?

Video von Justin Amaral Veröffentlicht am 24. Juli 2019

Ein Royal-Experte behauptet, dass das tragische Schicksal von Prinzessin Diana nicht nur das Leben ihres Sohnes Harry bis heute bestimmt, sondern auch Auswirkungen auf Meghan hat.

von Jutta Eliks

Prinz Harry war zwölf Jahre alt, als seine Mutter, Prinzessin Diana, bei einem Autounfall tödlich verunglückte. Auch wenn das nun mehr als 20 Jahre zurückliegt, verfolgt Dianas Schicksal nicht nur Harry, sondern bestimmt auch sein Leben. Das zumindest behauptet der Royal-Experte Richard Fitzwilliams in einem Interview mit 'talkRADIO'.

Laut Fitzwilliams zeigen alle Entscheidungen, die Prinz Harry für seine Familie trifft, wie sehr er noch unter Dianas Tod leidet. Der Umzug von London nach Windsor, das Auslassen eines royalen Titels für Sohn Archie und die Geheimhaltung von Archies Taufpaten seien nur einige Beispiele dafür, dass Harry seine Familie vor zu viel öffentlicher Aufmerksamkeit bewahren möchte.

Meghan leidet in ihrer neuen Rolle

Auch wenn man als Mitglied der königlichen Familie öffentliches Interesse hinnehmen muss, ist das Interesse an Harry, Meghan und Archie besonders groß. An dem Tag, an dem der bis dato Dauer-Junggeselle Prinz Harry seine Verlobung mit der Schauspielerin Meghan Markle bekannt gab, brach ein öffentliches Fieber für das Paar aus.

Auch wenn Meghan als Schauspielerin Aufmerksamkeit gewohnt ist, behauptet Fitzwilliams erkennen zu können, dass Meghan unter dem neuen öffentlichen Druck leidet. Denn der wäre eine ganz andere Hausnummer als alles, was Meghan bis zu ihrer Verlobung mit Prinz Harry erlebt habe. Umso naheliegender wirkt es, dass das Paar sich mit dem gemeinsamen Sohn Archie zurückziehen möchte, um so viel Ruhe wie möglich zu bekommen.

Auch auf gofeminin: Archie Harrison: Alle Bilder von Meghans & Harrys kleinem Sohn

Meghan, Harry und der kleine Archie © Getty Images

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel