Home / Buzz / Aktuelles

Hilf mit! Wir sammeln für eine bessere Welt für Frauen & Mädchen

Video von Justin Amaral Erstellt am 4. März 2020

Zum Weltfrauentag wollen wir ein Zeichen setzen und uns aktiv für Frauenrechte einsetzen. Deshalb sammeln wir Spenden für TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e. V.

von Maike Schwinum

Am 8. März ist der Internationale Frauentag. Wir haben uns diesen Tag zum Anlass genommen, um ein Zeichen gegen die Unterdrückung von Frauen und Mädchen zu setzen. Deshalb sammeln wir Spenden für TERRE DES FEMMES e.V.

Willst auch du uns unterstützen? Jeder noch so kleine Betrag hilft. Vielen Dank!

Loading...

Passend zum Weltfrauentag 2020 wollen wir mit unserer Spendenaktion auf Facebook insgesamt eine Spendensumme von 2020,- Euro erreichen. Wir würden uns freuen, wenn auch du uns dabei unterstützt, diesen Betrag zu erreichen oder sogar zu toppen!

Teile dieses Video mit deinen Freunden. Je mehr wir sind, umso mehr können wir erreichen.

Wer genau ist TERRE DES FEMMES?

TERRE DES FEMMES e.V. ist eine Organisation, die sich für ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen einsetzt – in Deutschland und der ganzen Welt. Sie kämpft gegen jede Form von Menschenrechtsverletzung, die an Frauen aufgrund ihres Geschlechts begangen wird.

Durch Öffentlichkeitsarbeit, internationale Projekte und Aktionen unterstützt die Organisation benachteiligte Frauen und Mädchen, die von häuslicher und sexualisierter Gewalt, Zwangsheirat, weiblicher Genitalverstümmelung, Frauenhandel und Prostitution betroffen sind.

Aktuell setzt sich TERRE DES FEMMES beispielsweise für die Bekämpfung von Kinderehen ein, fordert die Anerkennung und differenzierte Datenerhebung von Femiziden, also Morden an Frauen aufgrund ihres Geschlechts, und klagt unter dem #UnhateWomen die frauenverachtenden und gewaltverherrlichenden Texte in Rap-Songs an.

Alle Infos zu TERRE DES FEMMES findest du auf ihrer Website.

Mehr zum Weltfrauentag 2020:

Gewalt gegen Frauen: Warum wir ALLE ein Zeichen setzen müssen

Studie zeigt: Frauenbild in Social Media ist alles andere als emanzipiert

#SpeakLouder: Unser großes Special zum Weltfrauentag 2020