Home / Buzz / Aktuelles / Pleite für Star-Koch Jamie Oliver: Seine Restaurantkette ist insolvent

© Getty Images
Buzz

Pleite für Star-Koch Jamie Oliver: Seine Restaurantkette ist insolvent

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 22. Mai 2019

Seit Jahren kocht sich Jamie Oliver durch die Wohnzimmer dieser Welt. In kaum einem Land ist der Star-Koch unbekannt. Doch nun ist seine Restaurantkette 'Jamie's Italian' pleite und über 1.000 Arbeitsplätze sind betroffen. Für den Koch selbst kamen die finanziellen Probleme überraschend.

Schuld an der Pleite seiner Restaurantkette ist für Fernseh-Koch Jamie Oliver unter anderem der Brexit. Tatsächlich aber, so berichtet die FAZ, seien eher die mittelmäßigen Bewertungen seiner italienischen Restaurantkette Schuld an der jetzigen Insolvenz.

Die finanziellen Probleme von 'Jamie's Italian'-Kette sind nämlich gar nicht so neu. Bereits vor eineinhalb Jahren stand sie kurz vor der Insolvenz. Abgewandt werden konnte die Pleite damals durch Restrukturierungpläne und eine Finanzspritze des Fernsehkochs höchstpersönlich. 13 Millionen Pfund soll Jamie Oliver aus eigener Tasche zur Rettung seiner Restaurants beigetragen haben.

Der Financial Times sagte Oliver damals: "Uns ist einfach das Geld ausgegangen, und wir hatten nicht damit gerechnet".

Alle Rettungsversuche nützten nichts. Jamie Oliver verkündete gestern über Twitter persönlich das Aus der Kette.

"Ich bin am Boden zerstört, dass unsere geliebten britischen Restaurants unter Insolvenzverwaltung gestellt wurden. Ich bin tief getroffen von diesen Entwicklungen und möchte mich bei allen bedanken, die über Jahre mit Herz und Seele für dieses Unternehmen gearbeitet haben."

Bereits 2008 hatte Jamie das erste 'Jamie's Italian' eröffnet. Das Restaurant lief so gut, dass er in kürzester Zeit weitere Läden in Großbritannien eröffnete. Auch international wurden Läden dieser Kette eröffnet, allerdings von Franchisenehmern. Während viele britische Restaurants der Kette nun vor dem Aus stehen, seien die Franchise-Lokale nicht davon betroffen.

von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen