Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Perseiden im August 2020: Alles über das Sternschnuppen-Spektakel

von Anna Haacks Erstellt am 7. August 2020
Perseiden im August 2020: Alles über das Sternschnuppen-Spektakel© Getty Images

Ab dem Wochenende dürfen wir uns wieder auf einen wunderschönen Sternschnuppenregen freuen. Beim Blick in den Himmel können wir die sogenannten "Perseiden" bewundern.

Das Wochenende und die nächste Woche hält eine tolle Überraschung am Himmel bereit: Die "Perseiden" sorgen dafür, dass wir einen wundervollen Sternschnuppenregen bewundern dürfen. Jedes Jahr rund um den 12. August schenkt uns der Meteorstrom Perseiden eine Vielzahl an Sternschnuppen.

Wir verraten euch, was genau die Perseiden eigentlich sind und wann genau ihr die Sternschnupppen am besten sehen könnt.

Sternschnuppenregen im August: Die Perseiden

Die Perseiden sind ein Meteorschauer, der jährlich um den 12. August sein Maximum erreicht. Die Meteoren verglühen während sie in die Erdatmosphäre eintreten und sind für uns dann als Sternschnuppen zu sehen. Die Perseiden werden auch als Laurentius-Tränen bezeichnet. Namensgeber ist der Märtyrer Laurentius, der am 10. August 258 in Rom hingerichtet wurde.

Der Ursprung des Meteorstroms liegt im Sternbild des Perseus, in der Nähe des Sternbilds Kassiopeia. Daher auch der Name Perseiden. Die hellsten Kometen werden auch als Feuerbälle bezeichnet und sind dann sogar heller als der hellste Stern Venus. Für die Perseiden sind die Hinterlassenschaften des Kometen 109P/Swift-Tuttle verantwortlich, an denen die Erde jedes Jahr um denselben Zeitraum vorbei fliegt.

Hier seht ihr die Perseiden

Am besten erkennen könnt ihr die Sternschnuppen im Sternbild Perseus. Zwar ist Perseus nicht so leicht zu finden, allerdings können wir das Himmels-W Kassiopeia und das Sternbild Pegasus sehr einfach am Himmel entdecken. Kassiopeia, Pegasus und Perseus bilden ein Dreieck, das zusammen leichter zu finden ist.

Auch lesen: Astro Plants: Diese Pflanze passt zu deinem Sternzeichen

Der Höhepunkt des Perseidenschauers ist am 12. August. Doch bereits ab dem Wochenende könnt ihr zahlreiche Sternschnuppen entdecken. Von Deutschland aus gesehen fällt das Maximum des Sternschnuppenregens leider etwas ungünstig, weil es zwischen 22 und 23 Uhr meist noch hell ist. Dennoch könnt ihr eine Vielzahl an Sternschnuppen auch noch nach 23 Uhr bis 4 Uhr nachts sehen.

Sternschnuppen-Tipp

Wie bei jedem Sternschnuppenregen könnt ihr das gesamte Ausmaß am besten auf dem Land beobachten, außerhalb der stark beleuchteten Städte. Je dunkler es um euch herum ist desto besser. Doch es gibt auch Hoffnung für die Stadtmenschen unter uns: Die Perseiden sind so zahlreich, dass wir fast sicher sein können auch in der Stadt einige Sternschnuppen sehen zu können.

Dennoch lohnt es sich, raus aufs Land zu fahren. Denn hier könnt ihr den Sternschnuppenregen in seiner vollen Pracht bewundern. Also nutzt die kommenden Nächte, bleibt lange wach und freut euch auf das wunderschöne Himmelsspektakel. Und nicht vergessen, einen Wunsch bereitzuhalten.