Home / Buzz / Aktuelles / Studie deckt auf: So sehr schaden uns negative Kommentare im Netz

© unsplash.com/Karina Carvalho
Buzz

Studie deckt auf: So sehr schaden uns negative Kommentare im Netz

von Nicola Pohl Veröffentlicht am 4. Juli 2019

Wir haben es alle schon mal gesehen: Ein Promi postet ein Bild und tritt damit einen Shitstorm los. Dabei scheint es häufig ganz egal zu sein, was eigentlich gepostet wird - Gegner finden sich immer. Eine Studie zeigt jetzt, welchen Einfluss negative Kommentare auf uns haben.

Das Internet verbindet: Wir tauschen uns aus, wir lassen uns inspirieren, wir präsentieren uns und wir finden Informationen innerhalb kürzester Zeit. Doch trotz all seiner guten Seiten hat das Netz nicht nur einen positiven Einfluss auf uns.

Eine Onlinebefragung des Meinungsforschungsinsituts 'YouGov' hat nun herausgefunden, wie sehr uns negative Kommentare im Internet wirklich beeinflussen. Denn die sogenannte "Hate Speech" hält viele User davon ab, ihre Meinung frei zu äußern. Um sich vor Hasskommentaren zu schützen, würden sich etwa die Hälfte der Internetnutzer aus politischen Diskussionen heraushalten. Befragt wurden über 7.000 Menschen im Alter von 18 bis 95 Jahren.

Und das hat einen gefährlichen Nebeneffekt: Häufig dominieren deshalb negative oder hetzerische Kommentare die Debatten, sodass schnell der Eindruck entsteht, die Hater seien auch in unserer Gesellschaft die Mehrheit. Das sagt die Studie, die vom Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena ausgewertet wurde.

Dramatische Folgen von Hasskommentaren

Doch damit nicht genug: Hasskommentare scheinen uns nämlich nicht nur davon abzuhalten, unsere Meinung öffentlich kund zu tun. Weitere Folgen von Hasskommentaren seien emotionaler Stress, Angst, Probleme mit dem Selbstbild oder sogar Depressionen, so die Forscher.

Die Studie macht eins ebenfalls klar deutlich: Die Deutschen sind unzufrieden mit den Gegenmaßnahmen, die bisher von Polizei und Regierung ergriffen werden. Es muss sich also definitiv etwas tun!

von Nicola Pohl

Das könnte dir auch gefallen