Home / Buzz / Aktuelles / Studie zeigt: Wer wenig Geld halt, stirbt früher

© Getty Images
Buzz

Studie zeigt: Wer wenig Geld halt, stirbt früher

von Tanja Koch Veröffentlicht am 6. Juni 2019

Zudem sehen die Forscher eine problematische Entwicklung auf uns zukommen.

Wer wenig verdient, stirbt durchschnittlich früher als Menschen mit höherem Gehalt. Das ergab eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW).

Die Ergebnisse basieren auf Daten der Rentenversicherung. Konkret: der Lebenserwartung verschiedener Geburtsjahrgänge im Verhältnis zum Einkommen. Berücksichtigt wurden die Daten westdeutscher männlicher Arbeitnehmer, die zwischen 1926 und 1949 geboren wurden.

Die Wissenschaftler geben auch eine düstere Prognose ab: Der Abstand bei der Lebenserwartung zwischen Menschen mit einem hohen Einkommen und Menschen mit einem geringem Einkommen wird noch zunehmen. Zudem wird sich der Zusammenhang zukünftig auch bei Frauen messen lassen, da diese immer länger und höhere Beträge in die Rentenkasse einzahlen.

von Tanja Koch

Das könnte dir auch gefallen