Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Dieter Bohlen: Wird Thomas Anders sein Nachfolger bei DSDS?

von Maike Schwinum Erstellt am 12. Mai 2021

Gerüchten zufolge könnte Thomas Anders den DSDS-Juryplatz seines ehemaligen "Modern Talking"-Kollegen einnehmen. Nun äußert sich Anders zu den Spekulationen.

Seit verkündet wurde, dass Dieter Bohlen ab sofort nicht mehr Teil der DSDS-Jury sein wird, wird über seinen Nachfolger spekuliert. Neben Florian Silbereisen und Nico Santos fiel in dieser Diskussion
auch ein weiterer sehr bekannter Name: Thomas Anders.

Schließlich war der in den 80er-Jahren gemeinsam mit Bohlen als Hit-Duo "Modern Talking" an der Spitze der Charts. Seit der Trennung des Duos heißt es immer wieder, das Verhältnis der beiden Ex-Bühnenpartner sei mehr als angespannt.

Sollte wirklich eine Feindseligkeit vorliegen, liegt tatsächlich die Vermutung nahe, Anders könne Bohlens Entlassung von RTL nutzen, um dessen Juryplatz einzunehmen. Doch dem ist scheinbar nicht so.

Im Video: RTL-Geheimplan soll die DSDS ohne Bohlen retten

Video von Esther Pistorius

"Das ist eine Effekthascherei."

Mit dem Gerücht um seine Zukunft bei DSDS räumt Anders nun auf. Im Podcast "Aber bitte mit Schlager" erklärt er: "Bevor überhaupt ein Angebot kommt, möchte ich sagen, dass ich es nicht mache, weil ich will es gar nicht machen."

Der Juryplatz käme für ihn überhaupt nicht infrage und das aus gutem Grund: "Das ist eine Effekthascherei und tut vielleicht der Quote mal gut. Aber ich habe da gar keine Lust, jetzt irgendwie zum Spielball gegen Bohlen oder sowas zu werden."

Auch lesenswert: Dieter Bohlen dementiert Gerüchte um sein Comeback

Anders sagt, er habe mittlerweile ein eigenes Leben ohne Bohlen: "Wir hatten eine super Karriere zusammen. Er ist jetzt seinen Weg gegangen. Ok, das läuft momentan nicht so bombig. Bei mir läuft's momentan bombig. So ist nun mal das Leben."