Home / Buzz / Aktuelles

Spinnen im Herbst: Diese 5 Tipps helfen gegen die Invasion

von Linda Hohlstein Erstellt am 23.09.21 um 15:30

Im Herbst beginnt die Spinnen-Zeit und in den Wohnungen krabbeln plötzlich häufiger die Achtbeiner an den Wänden entlang. Viele haben große Angst vor Spinnen, doch mit diesen Tipps könnt ihr eine Spinnen-Invasion verhindern.

Der Herbst bricht an und langsam wird es draußen kälter. Zu dieser Jahreszeit suchen nicht nur Menschen wieder die wärmenden, eigenen vier Wände, sondern auch zahlreiche Spinnen. Von den rund 1000 in Deutschland lebenden Spinnenarten ziehen laut Naturschutzbund besonders gerne die Hauswinkel- und die Zitterspinne in die Wohnungen ein.

Auch interessant: In DIESEM Raum deiner Wohnung leben die meisten Spinnen und Insekten

Und das nicht ohne Grund: Im Herbst suchen diese Spinnen eine trockene und warme Umgebung, um den Winter zu überstehen. Außerdem beginnt im September die Paarungszeit, wodurch vermehrt Männchen sich auf die Suche nach Weibchen machen.

Im Video zu sehen: Hauswinkelspinne: Wie giftig ist ihr Biss wirklich?

Video von Esther Pistorius

So werdet ihr die Spinnen wieder los

Doch wir haben für euch einige nützliche Maßnahmen zusammengefasst, um die Spinnen-Invasion zu verhindern:
1. Risse an Türen verdichten und Fliegengitter anbringen.
2. Gerüche nach Lavendel, Tabak oder Nikotin sollen Spinnen vertreiben.
3. Dunkle Ecken mehrfach gründlich putzen.
4. Haustiere können dabei helfen, weniger Spinnen im Haus zu haben.
5. Die Spinnen mit einem Glas und einem Stück Papier fangen und nach draußen bringen.

Hier nochmal ausführlicher: Mittel gegen Spinnen: 5 Maßnahmen, die helfen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Hinweis: Die Spinnen mit der Zeitung zu erschlagen oder mit dem Staubsauger zu entfernen, ist keine gute Lösung, da Spinnen sehr wertvoll für die Natur und das Ökosystem sind.