Home / Buzz / Aktuelles

Robert & Carmen Geiss: Wie reich sind sie wirklich?

von Esther Wolf Erstellt am 30.09.21, 11:11

In ihrer TV-Doku "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ bietet der Multimillionär Robert mit seiner Frau Carmen und den beiden Töchtern spektakuläre Einblicke in ihr Jetset-Leben. Doch wie groß ist das Vermögen der Familie eigentlich?

Robert (57) und Carmen Geiss (56) leben ein Luxusleben, von dem viele nur träumen können: atemberaubende Urlaube, eigenes Hotel, teure Immobilien, Luxus-Autos, Yachten. Das Ehepaar lebt mit ihren beiden Töchtern ein spektakuläres Jetset-Leben zwischen Monaco und St. Tropez.

Mehr zum Thema: Carmen Geiss erntet Kritik nach Friseurbesuch

Doch wie hoch ist das Vermögen der Familie genau? Und wie sind sie zu ihrem Reichtum gekommen? Selfmade-Millionär Robert arbeitete hart für sein Geld. Zusammen mit seinem Bruder Michael Geiss gründete Robert 1986 sein eigenes Mode-Unternehmen "Uncle Sam“. Die Firma stellte spezielle Kleidung für Fitnesssportler und Bodybuilder her.

Diverse Projekte erweitern das Vermögen

Ein Jahr nach der Hochzeit mit Carmen verkaufte Robert seine 50-prozentigen Anteile an der Firma, genau wie sein Bruder für ungefähr 70 Millionen D-Mark (umgerechnet 35,8 Millionen Euro). Doch seither hat sich Robert keineswegs auf deinem Geld ausgeruht, sondern überlegt sich immer wieder neue Einnahmequellen.

Lest auch: Gehen Robert und Carmen Geiss etwa in Rente?

Der Hype um die Doku-Show der Familie Geiss reißt auch nach 16. Staffeln nicht ab. Satte 60.000 Euro pro Folge bekommt die Familie, laut Berichten der "Intouch", als Gage. Doch das ist Robert nicht genug.

Er gründet 2015 kurzerhand eine eigene Produktionsfirma, produziert das RTLZWEI-Format seitdem selbst und übernimmt so 40 Prozent der Anteile. Damit steigert der gebürtige Rheinländer sein Vermögen jährlich um weitere Millionen.

Im Video: Die Geissens-Töchter bekommen ein eigenes Format

Video von Esther Pistorius

Robert besitzt eigenes Hotel

Zusätzlich spült Robert als Gesicht für lukrative Werbedeals und durch sein 2013 gegründetes Mode-Label "Roberto Geissini" Geld in die Familienkasse. Er betätigte sich sogar schon als Autor und veröffentlichte seine Autobiografie "Von nix kommt nix“.

Da vier Luxusimmobilien zum Wohnen für den Millionär zu viel waren, hat Robert Geiss sein Anwesen im malerischen Ort Grimaud an der französischen Côte d’Azur 2015 zum Luxus-Hotel "Maison Prestige Roberto Geissini" umgebaut. Eine Übernachtung kostet die Gäste bis zu 800 Euro.

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Die Familie Geiss soll insgesamt auf einem Vermögen von über 22 Millionen Euro sitzen. 2020 sollen zwei weitere Millionen Euro die Familienkasse gefüllt haben.