Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Prinz William & Prinz Harry: Ihr Gespräch bei der Trauerfeier

von Maike Schwinum Erstellt am 19. April 2021

Wie verlief die erste Begegnung zwischen Prinz Harry und Prinz William? Ein Lippenleser enthüllt, worum es bei ihrem Gespräch bei Prinz Philips Trauerfeier ging.

Prinz Harry (36) und Prinz William (38) haben sich bei der Beerdigung ihres Großvaters Prinz Philip (†99) das erste Mal seit über einem Jahr wiedergesehen. Das Verhältnis der beiden gilt bereits seit längerer Zeit als angespannt, besonders seit Harrys Enthüllungsinterview.

Mehr dazu: Die schockierendsten Aussagen aus dem Interview

Beim Trauermarsch für Philip liefen die Brüder nicht nebeneinander und auch während des Gottesdienstes in der Kirche saßen sie getrennt. Trotzdem beobachtete alle Welt während der Live-Übertragung gespannt, ob und wie sich Harry und William begegnen würden.

Und tatsächlich gab es dann doch noch einen Moment, in dem die beiden Prinzen miteinander sprachen. Nach dem Gottesdienst beim Auszug aus der Kirche traten sie den Fußweg zur privaten Trauerfeier gemeinsam an.

Im Video: William und Harry getrennt bei Prinz Philips Beerdigung

Video von Esther Pistorius
Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Diese Worte wurden ausgetauscht

Weil die beiden dann sogar ihre schwarzen Gesichtsmasken ablegten, will ein Lippenleser erkannt haben, worüber sie sich unterhielten. Laut der Zeitung "The Express" soll Harry gesagt haben, dass die Trauerfeier für Philip "so war, wie er es wollte."

William soll seinem jüngeren Bruder zugestimmt haben mit den Worten: "Ja, es war großartig, nicht wahr?" Ein schönes und relativ neutrales Gespräch also zwischen den angeblich zerstrittenen Royals.

Auch interessant: Der wahre Grund, warum Meghan bei der Beerdigung fehlte

Ob es noch eine weitere Aussprache zwischen William und Harry geben wird, ist allerdings fraglich. Denn Harry soll bereits zwei Tage nach der Beerdigung wieder zurück in die USA zu seiner schwangeren Ehefrau Meghan (39) und Söhnchen Archie (1) reisen.