Home / Buzz / Aktuelles / Schock für Kate: Wird Prinz George in der Schule gemobbt?

Schock für Kate: Wird Prinz George in der Schule gemobbt?

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 2. September 2019

Am Donnerstag beginnt für Prinz George das neue Schuljahr an der Thomas Battersea School in London. Doch darauf scheint sich der zukünftige König Englands nicht zu freuen. Ein Insider behauptet, George hätte Schwierigkeiten, Freunde in der Schule zu finden.

von Jutta Eliks

Queen Elisabeth II. hat nie in ihrem Leben eine Schule besucht. Sie und ihre Schwester Margret erhielten beide Privatunterricht. Für die folgenden Generationen der britischen Royals sah das schon anders aus. Jeder ging fortan auf eine Schule, wenn auch diese sehr exklusiv waren.

Für Prinz George, den ältesten Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, sieht das nicht anders aus. Er besucht seit zwei Jahren die Thomas Battersea School in London.

Ein Insider verrät nun, dass George es als zukünftiger König Großbritanniens nicht leicht an der Schule hat. Kaum ein Kind verabredet sich mit ihm zum Spielen, weil die Sicherheitsvorkehrungen um die Royals scheinbar abschreckend wirken.

Hinzu kommt, dass Prinz George ein sehr nachdenklicher und sensibler Junge ist, der Schwierigkeiten hat, auf andere zuzugehen.

Kann Prinzessin Charlotte ihrem Bruder helfen?

Doch ausgerechnet Georges Schwester Charlotte könnte ihm helfen, Freunde zu finden. Denn die Vierjährige wird dieses Jahr an der gleichen Schule eingeschult und hat überhaupt keine Berührungsängste. Royale Insider glauben, dass Prinzessin Charlotte mit ihrer frechen, aufgeweckten Art schnell Freunde finden wird und damit ihrem schüchternen großen Bruder helfen könnte.

Wir können es kaum erwarten zu sehen, zu was für Erwachsenen Williams und Kates Kinder heranwachsen werden...

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel