Home / Mama / Baby & Kleinkind / 10 Fotos von eurem Baby, die ihr in der ersten Woche machen solltest

© iStock
Mama

10 Fotos von eurem Baby, die ihr in der ersten Woche machen solltest

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 6. November 2015
958 mal geteilt

Eigentlich muss man dazu gar nichts sagen: Die meisten frischgebackenen Eltern können die Kamera kaum aus der Hand legen und schießen ein Bild nach dem anderen von ihrem Liebling. Doch es gibt ein paar Momente, an die man nicht denkt und die man dennoch unbedingt für die Ewigkeit festhalten sollte.

Es gibt schließlich nichts Schöneres, als später die Bilder durchzuschauen und in Erinnerungen zu schwelgen. Unser Tipp: Lasst euch die Bilder ausdrucken und klebt sie in ein Fotoalbum. Ihr blickt sonst nach einem Jahr und tausenden von Fotos nicht mehr durch, was wann war.

Die wichtigsten Ereignisse sollten deswegen in jedem Fall nicht nur auf Handy oder Computer abliegen, sondern ausgedruckt in einem Album. Unter anderem auch diese Motive von eurem Baby, die ihr unbedingt festhalten solltet:

Babys erstes Mal auf Mamas & Papas Arm

Es ist ein einfach unbeschreiblicher Moment, wenn ihr das erste Mal euer Baby im Arm haltet. Darauf habt ihr neun Monate gewartet! Und es wird nie wieder so sein wie dieses erste Mal kurz nach der Geburt.

Babys erstes Mal beim Stillen

Die ersten Stillversuche sind meist ziemlich anstrengend für Mama und Baby. Macht deswegen direkt beim ersten Versuch ein Bild - quasi bevor ihr richtig loslegt. Dann seid ihr noch entspannt und könnt diesen besonderen Moment trotzdem festhalten.

Babys erstes Mal beim Wickeln

Ihr werdet im Laufe der Jahre unzählige Windeln wechseln und euch oft wünschen, nie wieder eine in die Hand nehmen zu müssen. Doch diese erste Windel ist einzigartig. Voller Nervosität und mit ein bisschen Angst, auch ja alles richtig zu machen.

Babys erstes Mal im eigenen Strampler

Im Krankenhaus wird einem meist ein Strampler zur Verfügung gestellt. Nehmt euch trotzdem eine süße Kombi mit und vergesst auf keinen Fall, Babys erstes Mal in der eigenen Kleidung festzuhalten. Besonders schön: Wenn es nach wenigen Wochen viel zu groß dafür geworden ist.

Babys erste Fahrt im Auto

Endlich geht's nach Hause! Vergesst nicht das Bild im Autositz: Euer Baby wird darin winzig wirken und ihr werdet ein paar Monate später staunen, wie klein es damals war.

Babys erste Ankunft zu Hause

Dieser Moment ist unvergesslich: Endlich seid ihr zu Hause! Neben die Freude mischt sie oft ein bisschen Angst. Jetzt seid ihr ganz auf euch gestellt - keine helfende Hand mehr von Krankenschwestern oder der Hebamme.

Babys erstes Mal auf der Spieldecke

Die Spieldecke wird eine ganze Weile Teil eures Wohnzimmers sein. Umso schöner ist es, wenn ihr ein Foto habt, auf dem ihr euer Baby das erste Mal darauf legt.

Babys erste Nacht im eigenen Bettchen

Winzig klein liegt es im Bett: Vergesst auf keinen Fall ein Foto von Babys erstem Schläfchen in der Wiege zu machen.

Babys erster Spaziergang

Egal ob im Kinderwagen oder dem Tragetuch: Den ersten Spaziergang solltet ihr unbedingt festhalten. Es ist der erste von einer ganzen Reihe von Ausflügen.

Babys erstes Bad

Dieser Moment ist einer der aufregendsten: Babys erstes Bad. Wenn ihr unsicher seid, macht es zusammen mit der Hebamme, sie kann euch ganz genau sagen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und wie ihr das Baby beim Baden haltet. Vergesst trotz der Aufregung das Foto nicht. An diesen Moment werdet ihr euch sicher noch Jahre später gern zurückerinnern.

Unbedingt vermeiden: 10 Fehler, die alle Mamas im ersten Jahr machen

von Diane Buckstegge 958 mal geteilt