Home / Mama / Baby & Kleinkind / Babyspielzeug und musikalische Früherziehung

Mama

Babyspielzeug und musikalische Früherziehung

von Adeline Hanek Veröffentlicht am 19. Juni 2009
A-
A+

Babyspielzeug Ihr Baby ist immer aufgeweckter und beginnt, seine Umwelt zu begreifen - im wahrsten Sinne des Wortes. Daher stellt sich langsam die Frage, welches Spielzeug für die erste Altersgruppe geeignet ist.

Schon im "Vor-Krabbelalter" widmet sich Ihr Baby hingebungsvoll seinen Spielsachen und entwickelt schnell eine Vorliebe für ein (momentanes) Lieblingsobjekt. Bedenken Sie, dass Ihr Kind seine Umwelt entdeckt, indem es alles in den Mund nimmt.

Daher sollten die Spielsachen schadstoff- und sicherheitsgeprüft sein (dafür stehen die TÜV/GS Prüfzeichen sowie der Öko-Tex-Standard „Textiles Vertrauen“).

Folgende Basis-Ausstattung hat sich bei Wonneproppen bewährt:

  • ein Mobile über dem Wickeltisch
  • Greiflinge, Beißringe oder Rasseln
  • eine Krabbeldecke mit Spielbogen
  • eine Spieluhr
  • ein Laufstall
  • ein Kuschel- und Knisterbuch

Musikalische Früherziehung

Babys sind sehr empfänglich für sanfte Musik:

  • klassische Musik (Mozart, Bach oder "Peter und der Wolf“ von Prokofjew)
  • Einschlaflieder
  • Kinderlieder oder
  • Abzählreime

Bei dieser Gelegenheit wird Ihr Kind außerdem zunehmend mit Ihrer Stimme vertraut.

Hier nur eines von vielen Fingerspielen, an das Sie sich vielleicht selbst noch erinnern können. Tippen Sie dabei jeden Finger Ihres Kindes nacheinander an:

"Das ist der Daumen,
(Zeigefinger) der schüttelt die Pflaumen,
(Mittelfinger) der sammelt sie auf,
(Ringfinger) der trägt sie nach Haus,
(kleiner Finger) und der isst sie alle auf."

von Adeline Hanek

Das könnte dir auch gefallen