Home / Mama / Baby & Kleinkind / 10 Dinge, die du NIEMALS zu einer frischgebackenen Mama sagen solltest

© iStock
Mama

10 Dinge, die du NIEMALS zu einer frischgebackenen Mama sagen solltest

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 25. Mai 2016

Das Baby ist endlich da und der erste Besuch steht an. Damit der nicht im Streit endet, solltest du dir diese Bemerkungen und Fragen besser verkneifen.

Frischgebackene Mamas stecken voller Hormone und sind dadurch überglücklich und tiefenentspannt. Es gibt aber trotzdem einige Bemerkungen, die sie nerven und frustrieren. Diese zehn solltest du dir auf jeden Fall sparen:

1. Muss entspannt sein, wenn man den ganzen Tag zu Hause ist. Ich würde so gerne mit dir tauschen!

Nur weil man gerade nicht arbeiten geht, heißt das noch lange nicht, dass es zu Hause mega entspannt ist. Babys halten einen ganz schön auf Trab. Und alles dauert dreimal so lange wie vorher. Als Nicht-Mama kann man sich nur schwer vorstellen, wie es wirklich ist, wenn man sich Tag und Nacht um ein Baby kümmern muss.

2. Du siehst ganz schön fertig aus. Hält dich das Baby nachts wach?

Überraschenderweise ja! Babys schlafen nicht sofort durch, sondern werden mehrmals pro Nacht wach und haben Hunger. Und ja, jede frischgebackene Mama weiß, dass sie nicht topfit aussieht und die Augenringe immer dunkler und dunkler werden. Das muss NICHT extra nochmal erwähnt werden ...

3. Warum schläfst du nicht, wenn das Baby schläft?

Gute Idee! Leider nicht immer umsetzbar. Wenn das Baby schläft, ist schließlich die einzige Zeit, in der man Sachen erledigen kann. Und: Manche Babys schlafen tagsüber kaum.

4. Stillst du gar nicht?

Ganz heikles Thema! Jede Mama weiß, dass Stillen die beste Ernährung fürs Baby ist, aber es gibt 1000 Gründe, warum sie nicht stillt / stillen kann. Bloß nicht drauf ansprechen, wenn du keine hitzige Diskussion führen willst.

5. Das Baby sieht dir so gar nicht ähnlich

Keine Mama hört gern, dass ihr Baby ganz anders aussieht als sie selbst. Spar dir den Kommentar!

6. Weinen alle Babys so viel?

Ja, Babys weinen viel. Wenn man wie die Mama Tag und Nacht mit dem Kind verbringt, weiß man das nur zu gut.

7. Bist du sicher, dass alles in Ordnung ist mit dem Baby?

Trotzdem ist man unsicher und deswegen möchte man auf keinen Fall hören, dass das Weinen eine dramatische Ursache haben kann!

8. Ich hätte ja Angst, dass ich was falsch mache

Und bitte auch nicht erwähnen, dass man so vieles falsch machen kann. Das Baby fallen lassen, beim Baden falsch halten, eine Krankheit nicht erkennen... Von der Erziehung mal ganz zu schweigen. Deswegen: Bitte keine Besorgnis äußern! Die Mama macht sich doch sowieso schon genug Gedanken.

9. Wann kommt denn ein Geschwisterchen?

Baby Nummer 1 ist gerade erst auf die Welt gekommen. Gib der Mama ein bisschen Zeit, ok?

10. Stress dich nicht mit den Schwangerschaftskilos, die sieht man kaum.

Scheinbar sieht man sie sehr wohl! Frischgebackene Mamas sind sehr empfindlich, was dieses Thema angeht. Sprich es lieber gar nicht an oder mach ein Kompliment, wie gut sie aussieht und wie toll sie das mit dem Baby macht.

Welche Sätze haben euch total genervt? Schreibt uns eure Erfahrungen auf Facebook.

von Diane Buckstegge