Home / Buzz / Beliebt im Netz / Ein kleiner Junge hilft einem Polizisten und setzt damit etwas Unglaubliches in Bewegung

Buzz

Ein kleiner Junge hilft einem Polizisten und setzt damit etwas Unglaubliches in Bewegung

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 21. September 2015

Der 7-jährige Austin ist großer Polizei-Fan und möchte einem Polizisten mit einer kleinen Geste etwas Gutes tun. Und setzt damit Unglaubliches in Bewegung!

In den USA wird in den letzten Monaten wieder vermehrt über Polizisten berichtet, die ihre Macht ausnutzen oder im Job übergriffig werden. Diese schlechten Beispiele sorgen dafür, dass viele Menschen den Beamten gegenüber eher skeptisch eingestellt sind - auch wenn diese mit den negativen Beispielen nichts zu tun haben.

​Als der Polizist Donnie Jackson eines morgens im US-Bundesstaat Florida sein Stammcafé zum Frühstücken betritt, überkommt ihn vielleicht auch deswegen ein mulmiges Gefühl: "Es war sehr voll, und als ich den Raum betrat, waren alle Augen auf mich gerichtet", so der Beamte. "Ich ging davon aus, dass die Menschen Schlimmes über mich dachten."

Dabei muss er sich eigentlich gar keine Gedanken machen, denn alle Augen sind nur aus einem Grund auf ihn gerichtet: Ein 7-jähriger Junge namens Austin Feldmann, der zur selben Zeit mit seinen Eltern dort frühstücken ist, will dem Polizisten unbedingt seinen morgendlichen Kaffee spendieren - denn er ist ein riesengroßer Polizei-Fan!

Polizist Jackson ist total überrumpelt und sofort den Tränen nahe. "Ich musste mich anstrengen, nicht zu weinen", sagt er selbst. Dennoch lehnt er die nette Geste zunächst ab. Erst als Austin nicht nachgibt, schlägt der Beamte einen Deal vor: "Ich erlaube dir, mir mein Frühstück zu bezahlen, wenn du mir erlaubst, ein Foto mit dir zu machen." Für den kleinen Jungen absolut kein Problem!

Noch immer völlig überrumpelt veröffentlicht der Polizist das gemeinsame Bild auf der Facebook-Seite seines Polizeipräsidiums und beschreibt, was der Junge für ihn getan hat.

We had to share this post from Deputy Jackson. With so much negative attention around law enforcement, we were so happy...

Posted by Broward Sheriff's Office (Official) on Samstag, 12. September 2015

​Über den Post schafft er es noch einmal Kontakt mit der Familie aufzunehmen und dem kleinen Austin sogar eine Medaille zu überreichen. "Ich fühle mich sehr geehrt und glücklich", so der 7-Jährige, "schließlich rettet die Polizei Leben!"

Und der kleine Austin weiß gar nicht, wie recht er hat! Denn der Facebook-Post deckt auf, dass Jackson wahrhaftig ein Held ist. Vor 12 Jahren sprang dieser nämlich im Dienst in einen Kanal, um zwei junge Kinder vor dem Ertrinken zu retten. Die Mutter der beiden Söhne - die heute bereits Teenager sind - erkennt den Polizisten auf dem Bild und kontaktiert den Helden ihrer Kinder kurzerhand.

Die Mutter des kleinen Austin kann kaum glauben, was die einfache Geste ihres Sohnes alles in Bewegung gesetzt hat. "Es ist großartig, so viele Menschen auf so positive Weise über die Polizei sprechen zu hören!"

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen