Home / Buzz / Beliebt im Netz / SO ein Bett wünscht sich wohl jede Mama gleich nach der Geburt

© facebook.com/BellyBellyBaby
Buzz

SO ein Bett wünscht sich wohl jede Mama gleich nach der Geburt

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 19. Dezember 2015

Nach der Geburt möchte keine frisch gebackene Mama ihr Baby je wieder loslassen - und diese Betten helfen dabei.

Das Gefühl, dass einen ereilt, wenn man sein Baby zum ersten Mal im Arm hält, ist unbeschreiblich. Es gibt nichts, dass man ab diesem Moment an so sehr liebt, wie dieses kleine Wesen. Und am liebsten möchte man es nie wieder loslassen und Tag und Nacht bei sich haben.

​In der Regel sieht es in Krankenhäusern aber anders aus. Oft bekommen die Kinder ihr eigenes kleines Bett und stehen neben Mama - getrennt durch eine Plastik-Scheibe. Gerade für Mütter, die eine Kaiserschnittgeburt hinter sich haben, ist das getrennte Bett am Anfang eine kaum zu überwindende Hürde. Die Operationsnarbe tut fürchterlich weh und jede Bewegung ist schmerzhaft.

Wie gut, dass es auch in diesem Bereich findige Tüftler gibt und so Sachen entstehen können, wie dieses Bett:

Mama und Baby teilen sich das Bett und sind nicht durch eine Scheibe oder ähnliches von einander getrennt. Und das Beste daran: Mama muss sich keine Sorgen machen, dass sie nachts auf das Kleine rollen könnte. Wir finden diese Weiterentwicklung des Beistellbettchens wirklich super und plädieren dafür, dass sie bald auf jeder Geburtsstation zu finden ist!

Auch auf gofeminin: Ausgefallene Namen - so heißt nicht jedes Kind

Auch auf gofeminin: Ausgefallene Namen: So heißt garantiert nicht jedes Kind!

Ausgefallene Namen: So heißt nicht jedes Kind! © Thinkstock
von Anne Walkowiak