Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wer braucht schon Brautjungfern? Diese Braut feiert ihren schönsten Tag einfach mit den Kumpels

© Fernando Duque Fotografia
Buzz

Wer braucht schon Brautjungfern? Diese Braut feiert ihren schönsten Tag einfach mit den Kumpels

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 22. Mai 2017

"Bros before Hoes" - oder wie war das nochmal?

Es ist wieder soweit: Kaum geht es los mit dem Frühling und Sommer sind all unsere sozialen Kanäle überrannt von Verlobungen und Hochzeiten. Mal abgesehen davon, dass einem beim Anblick all der ach so glücklichen Paare oft das Frühstück wieder hochkommt, stelle ich mir bei Hochzeitsfoto-Nummer 2.763 vor allem eine Frage: Wo haben diese Bräute all die Brautjungfern her?

Es scheint, wer heute stilvoll heiraten will, muss dies mit mindestens 8-10 in Pastell gehüllten BFFs tun, die mit einem selbst um die Wette strahlen. Was aber, wenn man eben nicht so viele Frauen in seinem Leben hat, die einem so nah sind, dass man sie am Hochzeitstag an seiner Seite haben will? Mir fallen zum Beispiel maximal drei Menschen ein, die ich so gerne mag.

Vor einer sehr ähnlichen Herausforderung stand auch die 24-jährige Rebeca aus Brasilien. Denn sie studiert Informatik und ist nur eine von vier Frauen unter knapp 60 Studenten. Deshalb sind fast alle ihrer wirklich guten Freunde eben Männer.

Ein von @rebecabrantes geteilter Beitrag am 20. Mai 2017 um 10:56 Uhr

Rebeca wünschte sich "traditionelle" Fotos

"Etwa eine Woche vor der Hochzeit sah ich mir einige 'Making of'-Fotos von Bräuten mit ihrer Horde von Mädels an, alle trugen Morgenmäntel, lachten und tranken Champagner", erzählt Rebeca im Gespräch mit 'BoredPanda'. "Ich wurde etwas traurig, weil ich wusste, dass ich so etwas nie selbst machen konnte."

Doch dann kam Rebeca eine Idee, wie auch sie ihr perfektes Backstage-Braut-Shooting machen könnte: Sie lud einfach all ihre männlichen Freunde ein und organisierte ein Shooting mit einer Fotografin genau wie man es von Pinterest und Co. kennt. Pinke Morgenmäntel, Beauty-Behandlungen, Make-up und natürlich Vorführen des Brautkleides - alles nur eben mit Bärten und mehr Testosteron.

© Fernando Duque Fotografia

Die Bilder erobern das Netz

"Das Fotoshooting hat jede Menge Spaß gemacht", berichtet Rebeca. "Wir tranken alle billigen Schnaps und manchmal lachten wir so sehr, dass wir Zeit brauchten, um uns wieder zu erholen, bevor wir weiter Fotos machen konnten."

Als Rebeca die Aufnahmen dann auf Facebook teilte, war auch das Netz sofort hin und weg. Kein Wunder: Endlich mal Hochzeitsbilder, bei denen man nicht die Augen verdrehen, sondern einfach schmunzeln muss!

Auch auf gofeminin: DAS sind die schönsten rückenfreien Brautkleider 2018!

Rückenfreie Brautkleider 2018 © Pronovias 2018
von Maike Schwinum