Home / Buzz / Beliebt im Netz / Sie gibt ihm das Ja-Wort - und stirbt nur wenige Stunden später

© iStock
Buzz

Sie gibt ihm das Ja-Wort - und stirbt nur wenige Stunden später

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 3. Januar 2018
857 mal geteilt
A-
A+

Ihre letzten Worte waren eine Liebeserklärung an ihren Ehemann.

Es war ein paar Stunden, in denen Heather Mosher den Krebs, der unaufhaltsam in ihrem Körper streute, vergessen konnte und stattdessen nichts als Freude spürte. Denn sie wollte es sich von der Krankheit nicht nehmen lassen, ihrem Partner David das Ja-Wort zu geben.

Die Zeremonie fand am 22. Dezember 2017 im St. Francis Krankenhaus in Hartford im US-Bundesstaat Connecticut statt - und nur 18 Stunden nach der Trauung starb Heather im Alter von nur 31 Jahren.

Die Hochzeit ist ihr letzter Wunsch

Ihr Tod am 23. Dezember 2017 folgte genau ein Jahr nachdem David um ihre Hand anhielt. Noch am selben Tag ihrer Verlobung erfuhr die junge Frau, dass der Knoten, den sie in ihrer Brust gefunden hat, ein bösartiger Tumor war. Fünf Tage später erhielt sie die Diagnose - eine besonders aggressiven Form des Brustkrebs.

Trotz allem: Heather wollte ihren David unbedingt heiraten. Ursprünglich planten sie ihre Hochzeit für den 30. Dezember, doch als der Zustand der Braut sich immer mehr verschlechterte, verlegten sie den Termin vor.

"Ich sah wie krank sie war. Ich sah, dass sie starke Schmerzen hatte und trotzdem gab sie nicht auf, ehe sie mich geheiratete hatte", so Ehemann David im Gespräch mit 'NBC Connecticut'.

"Für Heather schaffe ich das."

Die herzzerreißende und hochemotionale Zeremonie wurde von Christina Karas, Heathers bester Freundin und Trauzeugin, in Fotos festgehalten. "Es war ein Wunder", so Christina. "Als sie ihre Arme hob, lag sie schon in den letzten Zügen, doch sie war fröhlich und ausgelassen. Sie wollte einfach nur eine tolle Feier."

Christina erzählt außerdem, wie schwierig es für sie in den Tagen vor der Hochzeit war. Heather wünschte sich eine Feier, doch Christina kämpfte mit dem unvermeidbaren Abschied von ihrer besten Freundin, der ihr bevor stand. "Ich war nicht in der Stimmung zu feiern", so die Freundin. "Aber ich dachte, 'Für Heather schaffe ich das.'"

"Die Welt hat eine wunderbare Person verloren."

Obwohl sie so schwach war und kaum sprechen konnte, trug sie ihr Hochzeitskleid und schaffte es sogar, David ihr Eheversprechen zu geben. Ihre Liebeserklärung an ihn sollten ihre letzten Worte sein.

"Wir mussten alle weinen", erinnert sich Christina. "Wir wussten, dass dies die letzte Zeit war, die uns mit ihr blieb und wir wollten jede Sekunde genießen."

Am Ende war Heathers und Davids ursprünglicher Hochzeitstermin, der 30. Dezember, der Tag von Heathers Beerdigung. Sie fand sogar in derselben Kirche statt, wo das Paar sich das Ja-Wort geben wollte. "Das war ein unglaublich schwerer Tag", erzählt Christina. "Die Welt hat eine wunderbare Person verloren."

von Maike Schwinum 857 mal geteilt
Jouez et gagnez une eau de parfum La vie est Belle !
J'en profite !