Home / Buzz / Beliebt im Netz / Ein Vater schreibt seiner Tochter mit Down-Syndrom einen rührenden Brief zur Hochzeit

Buzz

Ein Vater schreibt seiner Tochter mit Down-Syndrom einen rührenden Brief zur Hochzeit

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 31. August 2015

Der Vater hofft nun, dass seine Geschichte anderen Eltern von Kindern mit Down-Syndrom Hoffnung schenkt.

Paul Daugherty liebt seine Tochter Jillian über alles und will ihr das mit einem ganz besonderen Brief sagen, den er ihr an ihrem Hochzeitstag überreicht. Denn Jillian hatte es in ihrem Leben nicht leicht: Die heute 25-Jährige hat Trisomie-21 und musste deshalb in ihrem Leben viele Hindernisse überwinden.

Der besondere Brief, den der Vater als Artikel im Online-Magazin 'The Mighty' veröffentlichte, beschreibt, wie stolz er auf Jillian ist und auf das, was sie in ihrem Leben schon erreicht hat. Er beschreibt, wie viel ihr Hochzeitstag ihm bedeutet, wie wunderschön sie aussieht und wie er den Moment erlebt hat.

Du bist jetzt oben und triffst letzte Vorbereitungen mit deiner Mutter und deinen Brautjungfern. Deine Haare sind perfekt hochgesteckt über deinem schlanken Nacken. Dein strass-besetztes Kleid - "mein Bling", wie du es nennst - reflektiert jeden Sonnenstrahl der Sonne, die an diesem späten Nachmittag durchs Fenster scheint. Dein Make-up - dieser rote Lippenstift! - schafft es irgendwie, die Schönheit, die du von Geburt an besitzt, noch zu stärken. Dein Lächeln ist strahlend und unendlich. Ich stehe draußen, unter dem Fenster, und schaue hoch. Wir leben für Momente wie diesen, wenn Hoffnungen und Träume zum perfekten Zeitpunkt zusammentreffen. Wenn alles, was ich mir immer vorgestellt habe, passiert und sich in perfekter Klarheit darstellt. Seligkeit ist möglich. Ich weiß das jetzt, wie ich hier unter deinem Fenster stehe.

Weißt du noch, all die Dinge, die sie gesagt haben, die du niemals tun würdest, Jills? Du würdest nie ein Fahrrad fahren oder Sport machen. Du würdest nie studieren können. Du würdest ganz sicher niemals heiraten. Und nun... sieh dich an. Du bist die netteste Person, die ich kenne. Jemand, der es schafft, ein Leben voller Mitgefühl und Sympatie zu leben, ohne falsche Absichten oder Tücke, das ist jemand, den wir alle kennen möchten.

Ein Jahrzehnt ist es her, da kam ein junger Mann durch unsere Tür - er trug einen Anzug und brachte ein Anstecksträußchen aus Orchideen mit sich. Er sagte: "Ich bin hier, um ihre Tochter zum Ball zu begleiten, Sir." Jede Angst, die ich jemals hatte, dass dein Leben nicht vollständig sein würde, verschwand. Nun gehen du und Ryan einen gemeinsamen Weg. Es ist eine neue Herausforderung, aber es ist nicht mehr einschüchternd für dich, als für irgendjemand anderen. Durch die Person, die du bist, könnte es sogar einfacher werden. Glück fliegt dir einfach zu. Genau wie dein Können, andere glücklich zu machen.

Paul erzählt im Gespräch mit 'BuzzFeed', dass er hofft, dass sein Brief an Jillian anderen Eltern von Kindern mit Down-Syndrom Hoffnung und Mut schenken. "Ich glaube, Menschen brauchen in dieser Situation Hoffnung", so der Vater. Und den Reaktionen auf den Artikel von 'The Mighty' nach zu urteilen, ist dem Autor das auch gelungen.

Jillians Hochzeit war für alle ein perfekter Tag, so Paul. "Es war eine rührende Zeremonie", erklärt er. Uns hat diese Geschichte wirklich berührt und wir wünschen dem tollen Paar und ihren Familien für die Zukunft alles Gute!

von Maike Schwinum