Home / Buzz / Beliebt im Netz / Absolut gerechtfertigt oder völlig unmöglich? Dieses Café verlangt ein ärztliches Attest für glutenfreies Essen

© Facebook/ The White Moose Café
Buzz

Absolut gerechtfertigt oder völlig unmöglich? Dieses Café verlangt ein ärztliches Attest für glutenfreies Essen

von Inga Back Veröffentlicht am 6. September 2016

Es herrschen ganz schön strenge Regeln im 'White Moose Café' in Dublin.

2016 setzen sich wahrscheinlich mehr Menschen mit ihrer Ernährung auseinander, als es jemals zuvor. Gesundheit und gesunde Ernährung ist ein riesiger Markt geworden. Da wundert es nicht, dass das Thema glutenfreie Ernährung viele Anhänger gefunden hat - auch solche, die vielleicht aus medizinischer Sicht gar nicht auf Gluten verzichten müssten.

Für die meisten Menschen ist das keine große Sache. Es kann ja jeder das essen, worauf er Lust hat. Doch das 'White Moose Café' in Dublin sieht das etwas ganz anders.

Über die Facebook-Seite des Cafés teilte ein Sprecher nun die Nachricht, dass für jede glutenfreie Bestellung in dem Café in Zukunft ein ärztliches Attest nötig sein wird. Der Facebook-Post berichtet von dem Erlebnis, das zu dieser drastischen Maßnahme führte. Lest selbst:

Loading...

"Diesen Morgen hat uns eine Frau gefragt, ob wir auch glutenfreie Pfannkuchen servieren. Als wir sie gefragt haben, ob sie Zöliakie hat, wusste sie nicht einmal, was das Wort bedeutet und bestellte danach ganz normale, glutenreiche Pfannkuchen."

(Für diejenigen, die jetzt verwirrt sind: Zöliakie ist ein medizinischer Ausdruck für Glutenunverträglichkeit bzw. eine Glutenallergie.)

"Von nun an muss jeder Gast, der glutenfreies Essen verlangt, eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, die besagt, dass er an Zöliakie leidet. Die Gäste, die dem Glutenfrei-Trend nachlaufen und nicht einmal wissen, was Gluten ist, können sich zusammenreißen und normales Essen essen, wie jeder andere auch."

Mit diesem Beitrag hat das Café offenbar einen Nerv getroffen. Über 9000 Menschen haben den Post bereits kommentiert und die Verantwortlichen des Cafés haben geantwortet.

Eine Userin schrieb: "Ich weiß nicht, wer euer Sprecher ist, aber er/sie sollte seine/ihre Unwissenheit über Glutenunverträglichkeit ändern. Ich werde euer Café in naher Zukunft nicht besuchen." Daraufhin antwortete das Café: "Du wirst in naher Zukunft nicht kommen? Wann wirst du uns denn besuchen? Das würde ich gerne wissen. Damit ich die Tür vorher abschließen kann."

Eine Userin verlinkte einen Bekannten und fragte: "Hast du jemals so etwas Lächerliches gesehen?". Die Antwort des Cafés darauf blieb auch nicht lange aus. Sie schrieben: "Du sagst 'lächerlich'. Die meisten würden sagen 'extrem lustig'. Deswegen sind diese Menschen glücklich und du nicht."

Zugegebenermaßen: Diese Antworten sind etwas böse - aber auch witzig.

Ob das Café seine Forderungen ernst meint oder nicht, bleibt offen, aber eins muss man ihnen lassen: Für diese Aktion hat das Café jede Menge Aufmerksamkeit bekommen. Kostenlose Werbung, wenn man so will. Was haltet ihr von der Regelung?

Auch auf gofeminin: Wir ♥ Kaffee! 20 coole Tassen, die wir sofort haben wollen

Die 20 schönsten Kaffee-Tassen © Dawanda.de/ The Daisys&Carpentus project/ 18,90 €
von Inga Back