Home / Buzz / Beliebt im Netz / 'Cheerio Challenge': Papas stapeln Cornflakes auf ihren Kindern - und das Internet amüsiert sich!

© instagram.com
Buzz

'Cheerio Challenge': Papas stapeln Cornflakes auf ihren Kindern - und das Internet amüsiert sich!

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 21. Juni 2016

Und wieder einmal fragen sich die Väter dieser Welt: Wer hat den Größten?

Wir Mütter neigen ja dazu, uns selbst und unsere Kinder mit anderen zu vergleichen. Wer kann was, wie gut und warum kann mein Kind das eigentlich noch nicht? Dass das ziemlich anstregend ist und eigentlich auch der größte Quatsch, versteht jede Mama irgendwann ganz von allein. Die Väter dieser Welt machen sich in der Regel nicht so viel Druck - dachten wir bisher. Aber irgendwie scheinen auch sie in den Wettkampfmodus zu schalten, wenn sie sehen, was andere Väter mit ihren Babys "leisten". Warum sonst sollten erwachsene Männer Frühstückscerealien auf den Köpfen, Nasen und Wangen ihrer Kinder stapeln?

Ja, ihr habt richtig gelesen, Papas rund um den Globus suchen gerade nach ihrem Stapel-Meister. In der sogenannten 'Cheerio Challenge' versuchen sie, so viele Flocken wie möglich auf den Köpfen ihrer zumeist schlafenden Babys zu stapeln. Klingt lustig? Ist es auch! Aber seht einfach mal selbst:​

Cheerio challenge ? #cheerios #cheeriochallenge

Ein von Anya (@anyaplanet) gepostetes Foto am 20. Jun 2016 um 21:33 Uhr

Ins Leben gerufen hat diesen Wettkampf die Seite 'Life of Dad'. Patrick Quinn, einer der Mitbegründer der Seite, sagte in einem Interview mit 'Mashable' dazu: "Die Idee zu der Challenge hatte ich, als ich es geschafft hatte, 5 Cheerios zu stapeln und dachte, alles darüber hinaus wäre unmöglich."

Mindestanforderung an die Papas sind also 5 Cerealien-Ringe übereinander zu stapeln, alles darüber hinaus wird ihnen hoch angerechnet und Ruhm, Ehre und Neid der anderen Väter sind ihnen sicher.

Double tap if this is what you did for #fathersday. (via @greenaaker)

Ein von Cheerios (@cheerios) gepostetes Foto am 19. Jun 2016 um 20:01 Uhr

Selbstredend, dass die Papas da der Ehrgeiz packt und sie sich immer überbieten wollen. Aktueller Spitzenreiter ist vermutlich dieser Papa, auch wenn wir ein wenig an der Echtheit dieses Cheerio-Turms zweifeln (aufgrund physikalischer Gesetze).

Natürlich gibt es auch bei dieser Challenge Papas, die das System austricksen wollen und eher nach dem Prinzip Masse, statt Klasse agieren.

My first attempt of the #cheeriochallenge and it will not be my last.

Ein von Paciano Triunfo (@mopix926) gepostetes Foto am 20. Jun 2016 um 23:51 Uhr

Und wer jetzt denkt, dass kinderlose Männer sich nicht in diesen Wettkampf einbringen können, der irrt. Denn das angeblich stärkere Geschlecht macht sich entweder selbst zum Stapeluntergrund...

Haha that's what he gets! #cheeriochallenge

Ein von ?Ellen (@fearless_ellen) gepostetes Foto am 21. Jun 2016 um 0:12 Uhr

... oder nutzt die Schläfrigkeit anderer Hausbewohner, um seine Künste zu demonstrieren.

Von uns erhält diese Challenge zur Abwechslung das Prädikat "sehr gut". Sie zeigt nämlich, wie witzig und kreativ die Papas sind und wie wenig ernst sie sich manchmal nehmen. Sehr erfrischend bei all dem Druck, der in der Regel auf Familien lastet.

Auch auf gofeminin: Die schönsten Babynamen

Auch auf gofeminin: Von A wie Anton bis Z wie Zita: Die 200 schönsten Babynamen

von Anne Walkowiak