Home / Buzz / Beliebt im Netz / Zu dick für Instagram? SO genial reagiert diese junge Frau auf Kritik ihrer Chefin

© Facebook / Sherene Marie Zarrabi
Buzz

Zu dick für Instagram? SO genial reagiert diese junge Frau auf Kritik ihrer Chefin

von Jutta Eliks Veröffentlicht am 9. Februar 2016

Sherene Zarrabi posiert für den Instagram-Account ihres Arbeitsgebers. Nach einigen Posts bekommt sie eine E-Mail von ihrer Chefin, die sie sprachlos macht.

Das soziale Netzwerk Instagram zeigt eine Welt voller schöner Bilder - köstliches Essen, Traumstrände und schlanke Frauen beim Sport. Dass diese Welt weit entfernt von der Realität ist, ist eine andere Sache. Um in der Scheinwelt von Instagram mitmischen zu können, posten viele nur das, was sie für "instaschön" halten.

Was anscheinend "instaschön" ist und was nicht, bekommt Sherene Zarrabi am eigenen Leib zu spüren. Sie arbeitet für die amerikanische Modeboutique "Dainty Hooligan". Für den Instagram-Account des Unternehmens posiert sie in der Kleidung, die in der Boutique verkauft wird - was ihrer Chefin gar nicht gefällt. In einer E-Mail an Sherene drückt sich die Gründerin des Boutique, Jessica Issler, so aus:

"Ich möchte, dass du folgendes beachtest: Ich will, dass Frauen mit Kleidergröße S, also Frauen mit Modelmaßen, unsere Kleidung tragen. Bitte benutzt Bilder unserer Models, wenn sich niemand anderes finden lässt, der wie ein Model aussieht. Das soll niemanden schlechtmachen, es soll nur zeigen, wie wir erwarten, dass unser Label präsentiert wird."

Entsetzt über die Worte ihrer Chefin, kündigt Sherene auf der Stelle ihren Job. "Das beleidigt nicht nur mich, sondern auch die Kundinnen der Boutique, die nicht Größe S tragen. Wenn sie nur zierliche Models will, dann sollte sie auch nur Größe S verkaufen." Tatsächlich bietet "Dainty Hooligan" seine Kleidung in den Größen S, M und L an. "Wenn ein Mitarbeiter in Kleidung von 'Dainty Hooligan' in Größe M oder L passt, warum sollte man das dann nicht in sozialen Netzwerken zeigen?"

Das vielleicht Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass Sherenes Chefin sich nur über den jetzigen Shitstorm gegen ihr Label aufregt, statt sich einsichtig zu zeigen oder sich zu entschuldigen: "Ich wollte nie angreifend oder fies wirken, aber ich entschuldige mich nicht für das unausgesprochene Gesetz der Modewelt. Dieses Mädchen hat jetzt ein feindseliges Arbeitsumfeld geschaffen, weil sie kein gesundes Verhältnis zu ihrem Körper hat. Sie ist geistig nicht gesund."

Von dieser entsetzlichen Stellungnahme lässt sich Sherene nicht runtermachen. "Ich rate allen, die etwas ähnliches erleben: Liebt euch selbst, auch wenn es manchmal nicht einfach ist. Ihr habt nur einen einzigen Körper, also liebt ihn. Seid stolz auf euch und euer Aussehen. Wenn irgendjemand andere wegen ihres Körpers angreift, dann gibt es etwas, womit diese Person selbst zu kämpfen hat."

Auch bei gofeminin: ​Schöne Zitate & Sprüche für jeden Tag

Auch auf gofeminin: Schöne Zitate & Sprüche für jeden Tag

Schöne Zitate fürs Leben © iStock
von Jutta Eliks