Home / Buzz / Beliebt im Netz / Erinnert ihr euch noch an den 2-jährigen Hope? SO geht es dem ausgesetzten Jungen von damals heute

Buzz

Erinnert ihr euch noch an den 2-jährigen Hope? SO geht es dem ausgesetzten Jungen von damals heute

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 6. Februar 2017

Das Bild des kleinen, verwahrlosten Jungen ging um die Welt - heute ist er kaum wiederzuerkennen.

Vielleicht erinnert ihr euch noch an einen kleinen Jungen namens Hope, über den wir vor einigen Wochen berichteten. Eine Momentaufnahme des 2-Jährigen ging um die Welt. Zu sehen war die dänische Entwicklungshelferin Anja Ringgren Lovén, wie sie den winzigen, dürren Jungen aus Nigeria mit Wasser versorgt. Lovén rettet das verwahrloste Kleinkind, das von seinen Eltern ausgesetzt wurde, weil sie glaubten, der Junge sei verflucht. Sie taufte ihn Hope.

Hope war nach 8 Monaten auf der Straße völlig abgemagert und von Würmern befallen. Doch dank medizinischer Versorgung und jeder Menge Liebe und Zuneigung von seiner Retterin, geht es dem Kleinen nur wenige Wochen später schon viel besser. Lovén teilt Fotos des Jungen auf ihrer Facebook-Seite und schreibt dazu: "Wie ihr sehen könnt, genießt Hope sein Leben mit 35 Brüdern und Schwestern, die sich alle toll um ihn kümmern, mit ihm spielen, ihm Dinge beibringen und aufpassen, dass er in Sicherheit ist und viel Liebe bekommt."

SO sieht Hope heute aus:

© Facebook / Anja Ringgren Lovén

Leider wurde Hope mit Hypospadie diagnostiziert, eine angeborene Entwicklungsstörung, bei der die Mündung der Harnröhre anders gelegen ist als bei gesunden Menschen. Doch glücklicherweise kann dieser Defekt durch eine Operation behoben werden, die Hope in kurzer Zeit bevorsteht.

Der Vergleich nach einem Jahr:

Genau ein Jahr nachdem Anja Hope fand, postete sie nun auf Facebook ein Bild, in dem sie mit ihm das Foto, was damals um die Welt ging, nachstellte. Dazu schrieb sie: "Am 30. Januar 2016 ging ich auf eine Rettungsmission mit David Emmanuel Umem, Nsidibe Orok und unserem nigerianischem Team. Diese Rettungsmission ging um die Welt und heute ist es genau ein Jahr her, dass die Welt einen kleinen Jungen namens Hope kennenlernte. Diese Woche kommt Hope in die Schule."

Loading...

Falls ihr Hope und anderen Waisenkindern in Nigeria helfen möchtet, könnt ihr HIER alle Informationen zu Spenden und Co. finden.

Auch bei gofeminin: Die schönsten Weisheiten aus aller Welt

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Maike Schwinum