Home / Buzz / Beliebt im Netz / Pirelli-Kalender mal anders: Starke Frauen, natürliche Körper und überraschend wenig Haut

Buzz

Pirelli-Kalender mal anders: Starke Frauen, natürliche Körper und überraschend wenig Haut

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 30. November 2015

Der Reifenhersteller Pirelli stellt seinen neuen Kalender für das kommende Jahr vor - und wir sind positiv überrascht!

Jedes Jahr aufs Neue stellt der Reifenhersteller Pirelli in London seinen legendären Kalender vor. Bisher war das Kultobjekt bekannt für die Fotos (halb)nackter Topmodels, die sich gekonnt und lasziv in Szene setzen. Die Devise: Hauptsache viel Haut zeigen! Doch die neuste Ausgabe des Pirelli-Kalenders für das Jahr 2016 überrascht mit Aufnahmen und Motiven der ganz anderen Art.

Das Besondere am Pirelli-Kalender 2016: Zum größten Teil sind die abgelichteten Frauen komplett angezogen. Und diejenigen, die doch die Hüllen fallen lassen - wie Comedian Amy Schumer und Tennisspielerin Serena Williams - beeindrucken durch ihre natürlich schönen Körper, die eben nicht den typischen Modelmaßen entsprechen.

Sängerin Patti Smith © Pirelli Kalender 2016 by Annie Leibovitz

Kreativer Kopf hinter der 43. Ausgabe des Kalenders war die amerikanische Star-Fotografin Annie Leibovitz. Die weltweit gefeierte Künstlerin ist vor allem für ihre ehrlichen und wunderschönen Portraits bekannt. Und so lichtete sie auch für den Pirelli Kalender 13 starke Frauen ab, die Großartiges geleistet haben - künstlerisch, kulturell, sozial, wirtschaftlich oder sportlich. Darunter Rocksängerin Patti Smith, die Schauspielerin Yao Chen oder sogar Yoko Ono.

Comedian Amy Schumer © Pirelli Kalender 2016 by Annie Leibovitz

Fotografin Annie Leibovitz war es wichtig, dass es bei den Bildern um die Stärke der Frauen und ihre Leistungen geht und weniger um "perfekte" nackte Körper. "Ich wollte, dass die Frauen auf den Fotos genau so erscheinen, wie sie wirklich sind", so die US-Amerikanerin. Wir sind restlos begeistert!

Übrigens: Zu kaufen gibt es den Kalender wie immer nicht. Die geringe Auflage geht an ausgesuchte Personen in Industrie, Finanzwelt und Kultur.

Auch bei gofeminin: 50 Jahre Pirelli Kalender

Auch auf gofeminin: Erotik trifft Kunst: Legendäre Bilder aus 50 Jahren Pirelli Kalender

Erotik trifft Kunst: 50 Jahre Pirelli Kalender © Pirelli Kalender
von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen