Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dieser Junge wird beschimpft, weil er mit dem rosa Buggy spielt - seht, wie genial die Mama reagiert

© Rheann McLarren / Facebook
Buzz

Dieser Junge wird beschimpft, weil er mit dem rosa Buggy spielt - seht, wie genial die Mama reagiert

von Fiona Rohde Veröffentlicht am 4. Mai 2016

Als ihr Sohn in einem Spielzeugladen von einem älteren Mann beschimpft wird, weil er mit einem rosa Buggy spielt, reagiert diese Mutter einfach nur genial.

Ignorante, dumme Menschen gibt es leider immer wieder. Das musste auch die 25-jährige Rheann MacLarren am eigenen Leib erfahren, als sie mit ihrem kleinen Sohn Harry in einem Spielzeugladen in Dunfermline, Schottland unterwegs ist. Während der Kleine mit einem rosa Buggy fröhlich durch den Laden braust und sich freut, beobachtet die Mutter, wie ein anderer Kunde sich über ihren Sohn mokiert. Immer wieder schaut er zu dem spielenden Kind, schüttelt den Kopf und regt sich sichtlich über dessen Verhalten auf.

Sein Problem: Er findet es unnatürlich, dass der Junge mit einem rosa Buggy spielt, weil sowas ja eher für Mädchen gedacht sei. Verstaubte Geschlechterklischees lassen grüßen. Aber leider gibt es ja immer wieder derart rückschrittliches Denken. Zum Glück reagieren Mutter und Sohn mehr als genial auf den Kunden. Aber lest selbst, wie die Geschichte weitergeht. Das hier postet Rheann nämlich später auf Facebook:

Loading...

"An den Kunden im Spielzeugladen:

Ich habe die Blicke gesehen, die du mir und meinem dreijährigen Sohn heute zugeworfen hast. Ich habe gesehen, wie du ihn beobachtet hast, als er sich den pinken Puppenwagen ausgesucht und ihn mit purer Freude durch den Laden geschoben hat. Ich habe gesehen, wie du die Stirn über ein Kind gerunzelt hast, das einfach seinen Spaß am Spielen hatte. Ich habe gehört, wie du versucht hast, meinen Sohn wegen seiner Spielzeugwahl zu belehren: "Oh, den willst du nicht, der ist nur für Mädchen, nicht für Jungs! Der ist pink und mädchenhaft. Da drüben gibt es Autos und Dinosaurier, warum solltest du so ein mädchenhaftes Ding wollen?" Du meintest, das Recht zu haben, so etwas zu einem kleinen Kind zu sagen, dem du noch nie zuvor begegnet bist.

Ich wollte gerade zu dir rübergehen und dir meine Meinung sagen, weil du ein kleines Kind so kritisiert und verurteilt hast - aber mein Sohn war schneller und antwortete so viel besser, als ich es je gekonnt hätte: "Weil ich es mag." So einfach.

Es geht nicht um die Farbe, die Vorurteile dahinter, darum, wie es aussieht ... Es geht darum, dass mein Kind den Wagen gesehen hat und dachte, es würde Spaß machen, damit zu spielen. Er hat ihn den ganzen Weg vom Geschäft nach Hause geschoben und platzte fast vor Stolz über sein neues Spielzug. Er erzählte mir, wie er seine Puppe hineinlegen und sie zum Einkaufen schieben würde, um Milch zu kaufen, denn ja - welch Horror-Schock - mein Sohn hat auch eine Puppe.

Seine Lieblingsspielsachen sind seine Autos, Trucks, sein Bus … Er liebt Dinosaurier und Monster, er ist am glücklichsten, wenn er draußen im Matsch spielt ... Aber manchmal liebt er es, mit einer Puppe und dem Wagen zu spielen. Er spielt in einer Spielzeugküche und tut so, als ob er bügelt. Er mag pinke Sachen und sieht fasziniert zu, wenn ich mich schminke. Mache ich mir Sorgen? Nein, nicht im Geringsten.

Mein Sohn wird als vielseitiger, toleranter Junge aufwachsen, der NIE den Druck verspüren wird, Geschlechterrollen zu erfüllen. Ich hoffe wirklich, dass du gesehen hast, wie glücklich er aussah, als er mit seinem mädchenhaften, pinken Puppenwagen aus dem Geschäft ging und denkst das nächste Mal zwei mal nach, bevor du etwas Ähnliches zu einem völlig Fremden sagst."

Wer so eine coole Mama hat, der kann sich wirklich glücklich schätzen. Hoffentlich denken mehr Mütter so wie Rheann. Denn es wird Zeit, dass wir endlich aufhören in Klischees zu denken. Jedes Kind sollte mit dem Spielzeug spielen, das es gut findet. Begriffe wie Jungs- und Mädchenspielzeug gehören endgültig in die Tonne. Jedes Kind sollte sich frei entwickeln können, ohne dass wir es dabei maßregeln.

Auch bei gofeminin: Die coolsten Spielzeuge aus unserer Kindheit

Auch auf gofeminin: Welche Farbe hatte dein Troll? Die 60 coolsten Spielzeuge aus unserer Kindheit

von Fiona Rohde