Home / Buzz / Beliebt im Netz / Sie glauben, mit derselben Frisur kann sie keiner mehr unterscheiden - und unsere Herzen schmelzen

© facebook.com/lydia.rosebush
Buzz

Sie glauben, mit derselben Frisur kann sie keiner mehr unterscheiden - und unsere Herzen schmelzen

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 7. März 2017

Zwei 5-Jährige zeigen uns, was es heißt, frei von Vorurteilen zu sein.

Wenn man mitbekommt, wie die lieben Kleinen sich Gemeinheiten ausdenken, um ihre Erzieher und Lehrer auszutricksen, hat man als Elternteil oft den Drang, ihnen diesen Blödsinn auszureden. Lydia Stith Rosebush allerdings wusste gar nicht wohin mit all ihrem Stolz, als ihr Sohn von seinem Plan, die Lehrer reinzulegen, erzählte.

Ihr Facebook-Post über das Zustandekommen und die Ausführung des kleinen Verwirrspiels, dass ihr 5-jähriger Sohn Jax sich ausgedacht hatte​, wurde bis heute über 100.000 Mal geteilt. Und ganz ehrlich, wenn man das liest, geht einem förmlich das Herz auf...

Loading...

Heute Morgen haben Jax und ich über seine wilden Haare gesprochen. Ich sagte ihm, dass er an diesem Wochenende einen Haarschnitt bekommen würde. Er sagte mir, dass er seine Haare so richtig kurz haben wolle, damit er aussieht wie sein Freund Reddy.

​Er sagte mir, wie sehr er sich darauf freute, am Montag mit seiner neuen Frisur in die Schule zu gehen und zu erleben, wie sein Lehrer die beiden dann nicht mehr auseinander halten könnte. Er fand es so unglaublich witzig seinen Lehrer mit derselben Frisur zu verwirren.

Hier ist ein Foto von Jax und Reddy von ihrer Weihnachtsaufführung. Ich bin mir sicher, ihr könnt die Ähnlichkeit alle sehen.

Wenn das nicht der Beweis ist, dass Hass und Vorurteile anerzogen sind, dann weiß ich es auch nicht. Den einzigen Unterschied, den Jax zwischen sich und seinem besten Freund ausmachen kann, ist ihre Frisur.

Eigentlich wollte Lydia nicht, dass ihr Sohn so kurze Haare hat. "Er hat einen großen Kopf und ich dachte, das würde komisch aussehen", so Lydia. Doch dann überzeugte ihr Sohn sie schließlich und gemeinsam mit Freund Reddy gingen sie zum Friseur.

"Kurz nach dem Haarschnitt begannen sie sofort Plätze zu tauschen", so Lydia. "Reddy sagte, 'Du bist Reddy und ich bin Jax.' Sie hatten so viel Spaß."​

"Ich hoffe, dass die Welt von der Unschuld dieser beiden Jungs lernen kann. Hautfarbe spielt für sie keine Rolle, sie sind einfach nur Freunde und das ist alles was zählt", meint die Mutter.

Jax und sein Freund Reddy sind wirklich herzallerliebst. Ihre Geschichte verdient es, von der ganzen Welt gesehen zu werden. Und wir möchten die beiden jetzt gerade auf einen monströsen Eisbecher einladen!

von Anne Walkowiak