Home / Buzz / Beliebt im Netz / Heutzutage Eltern sein ist schwer: Diese Mutter bringt es auf geniale Weise auf den Punkt

© facebook.com/BunmiKLaditan
Buzz

Heutzutage Eltern sein ist schwer: Diese Mutter bringt es auf geniale Weise auf den Punkt

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 5. Oktober 2016

Mit Eltern kann man es ja machen...

Ein Kind groß zu ziehen ist nicht einfach. Neben den Ängsten, die so ein neues Leben mit sich bringt und die Eltern generell durchstehen müssen, kommen noch reichlich Vorwürfe und allerhand gut gemeinte Ratschläge der Gesellschaft hinzu. Am Ende haben Eltern das Gefühl, nichts richtig zu machen. Eine Mutter aus Kanada hat nun genau diese Angst vorm Versagen aufgrund gesellschaftlicher Normen auf die Schippe genommen und damit einen Nerv bei Eltern rund um den Globus getroffen.

In einem Facebook-Post beschreibt Bloggerin Bunmi Laditan, wie sie geschlagene 45 Minuten vor dem PC saß, nur um die "richtigen" Vitamine für ihre Kinder bestellen zu können.

Loading...

Heutzutage Eltern zu sein ist schrecklich. Ich würde meine rechte Kniescheibe geben, um in den 70er oder 80er Jahren Kinder großgezogen zu haben. Denn du musstest im Auto nur das Fenster runterkurbeln, wenn du dir eine angesteckt hast und warst automatisch eine gute Mutter. [...]

Ich besitze nur 2 gute BHs, aber bin bereit, mehr als 100 Dollar für Kindervitamine, probiotische Nahrungsmittel (die aussehen, wie gepresstes Kokain und nach nichts schmecken, aber dein Kind stirbt, wenn du sie ihm nicht gibst) und Nahrungsergänzungsmittel auszugeben.

Wisst ihr, mit welchen Vitaminen ich großgeworden bin? Keine. Tageslicht war mein Vitamin. [...]

Nichts am Elternsein heutzutage ist leicht und das irritiert mich. Ich habe gesehen, wie andere Eltern mich anschauen, wenn ich meinem Kind eine Saftbox im Park gebe. Es ist Saft, nicht Red Bull oder ein Margarita, also beruhigt euch. [...]

Und jetzt werde ich Vitamine in Höhe einer Stromrechnung kaufen, denn im Jahre 2016 liebst du deine Kinder nicht wirklich, wenn du nicht ein paranoides Häufchen Elend bist, das sich ständig Sorgen um ihre Gesundheit macht und das Farbstoff-freie Zahnpasta kauft, die im Wald hergestellt wurde und nach Holunder und jeder Menge Privilegien schmeckt.


Wenn ihr mich sucht, ich sitze immer noch vorm Computer, weine bittere Tränen und suche nach phthalatfreiem Badezusatz. Und ich weiß noch nicht einmal, was Phthalat ist.

Mehr als 120.000 Menschen haben auf Bunmis Post reagiert. Und alle sind sich einig darüber, dass der Druck, der heute auf Eltern lastet, lächerlich hoch ist. Eine Userin schreibt unter den Post, "Alles, was diese Vitamine machen, ist teures Pipi. Und das ist auch schon alles."

​Und das lassen wir jetzt einfach so stehen.

Auch auf gofeminin: Promi-Kinder: Diese Stars zeigen ihren süßen Nachwuchs

Promi-Kinder: Stars zeigen ihren Nachwuchs © Twitter/Twitpic
von Anne Walkowiak