Home / Buzz / Beliebt im Netz / Eltern aufgepasst! Diesen gefährlichen Fehler habt ihr beim Tragen eures Babys BESTIMMT auch gemacht

© iStock
Buzz

Eltern aufgepasst! Diesen gefährlichen Fehler habt ihr beim Tragen eures Babys BESTIMMT auch gemacht

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 6. Dezember 2016

Was harmlos scheint, kann richtig, richtig schief gehen.

Ein Hoch auf all die Tragetücher, Manducas und andere Tragevorrichtungen für Babys! Denn als Eltern, besonders als Eltern eines Neugeborenen, weiß man fast nichts so sehr zu schätzen, wie ein friedlich schlafendes Baby und zwei freie Hände - abgesehen vom eigenen Schlaf und einer regelmäßigen Dusche natürlich. Doch während wir Eltern es feiern, das Haus putzen, einkaufen zu gehen oder kochen zu können, während wir das Baby friedlich in den Schlaf schaukeln, vergessen wir die Gefahren, die dadurch entstehen können.

Molly Landis, Mutter einer wenige Wochen alten Tochter, musste das auf sehr schmerzliche Weise in der letzten Woche erfahren. Und weil ihr erst da wirklich bewusst wurde, welch großer Gefahr sie ihr Baby in der Vergangenheit ausgesetzt hatte und was alles hätte passieren können, wollte sie ihre Geschichte mit der Welt teilen. In einem Facebook-Post schreibt sie:

Loading...

Normalerweise teile ich solche Dinge oder persönliche Informationen nicht, aber nachdem ich mit ein paar Freunden darüber gesprochen habe, fühle ich mich dazu verpflichtet, diese Geschichte zu teilen.

Am Dienstag hatte ich einen Unfall, bei welchem eine meiner Herdplatten explodierte und ein Feuerball mein Gesicht, Hals und Dekolleté verbrannte. Ich hatte offene Brandwunden an meinem Gesicht und meinem Dekolleté.

Ja, das ist schrecklich und schmerzhaft, aber ich kann einfach nicht aufhören, darüber nachzudenken, wie viel Glück ich hatte. Als frischgebackene Mama eines 4 Wochen alten Babys trage ich es oft in einem Wickeltuch (wir lieben es alle die Hände frei zu haben, vor allem mit einem so kleinen Baby). Doch an diesem Abend scheint ein Schutzengel über uns gewacht zu haben. Denn zum ersten Mal in ihrem Leben ist sie in ihrer Wiege eingeschlafen und ich habe sie nicht getragen, während ich in der Küche war.

Meine schlimmsten Verbrennungen habe ich an meinem Dekolleté - genau da, wo ihr wunderschönes Köpfchen gelegen hätte, wäre sie in der Trage gewesen.

Was ich euch damit sagen will ist Folgendes: Seid bitte vorsichtig bei allem, was ihr macht, während ihr euer Baby tragt. Seitdem das passiert ist, haben mir so viele Mütter gesagt, "OMG, das mache ich ständig."

Wir glauben immer, sowas würde uns nie passieren. Ich dachte immer, sowas würde mir nie passieren. Ich bin so dankbar, dass sie nicht in der Nähe der Explosion war.

Unfälle heißen Unfälle, weil man sie oft nicht vorhersehen kann. Niemand rechnet schließlich damit, dass einem der Herd um die Ohren fliegt. Wie Molly schreibt, denken wir: Sowas passiert uns schon nicht. Und doch ist es passiert.

So sehr wir uns und unseren Kindern etwas Gutes tun, wenn wir sie immer dabei haben, wir sollten die Gefahren dabei nicht vergessen. Besonders die, die in der Küche entstehen können.

Babyname gesucht?

Auch auf gofeminin: Die 120 schönsten Babynamen aus aller Welt

Die schönsten Babynamen aus aller Welt © Thinkstock
von Anne Walkowiak