Home / Buzz / Beliebt im Netz / Nie wieder Nutella?! Dieser Supermarkt hat den Brotaufstrich schon aus seinem Sortiment geworfen

© iStock
Buzz

Nie wieder Nutella?! Dieser Supermarkt hat den Brotaufstrich schon aus seinem Sortiment geworfen

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 17. Januar 2017

Nein, bei diesem Thema würden wir nie scherzen - das ist leider ernst gemeint!

Alle Nutella-Liebhaber müssen jetzt ganz stark sein, denn des Deutschen liebster Brotaufstrich steht aktuell einmal mehr wegen seiner Palmöl-Anteile in der Kritik. Weil man dem Pflanzenöl eine krebserregende Wirkung nachsagt, reagiert nun der erste Supermarkt und schmeißt die Nougat-Creme tatsächlich komplett aus seinem Sortiment.

Wir hier in Deutschland können fürs erste zwar die Beine still halten, weil bisher nur die italienische Supermarktkette 'Coop' diesen Schritt geht. Doch es ist durchaus denkbar, und vielleicht auch gar nicht so schlimm, dass auch andere Supermarkt-Ketten diesem Beispiel folgen. Denn Palmöl steht nicht erst seit gestern in der Kritik.

Mittlerweile enthält fast jedes zweite Lebensmittel das Pflanzenöl. Egal ob Knabbergebäck, Schokolade, Eis oder Pizza​ - das billige Fett ist überall enthalten. Das Problem daran: Das Öl aus den Palmfrüchten besteht zu großen Teilen aus gesättigten Fettsäuren.

​Zu viel davon kann zu einem erhöhten Cholesterinspiegel und Herz-Kreislauf Problemen führen. Bei Schokoaufstrichen wie Nutella verwendet die Industrie das Fett aus den Kernen der Palmfrüchte, das noch mehr gesättigte Fettsäuren enthält.

Hinzu kommt, dass bei der Produktion des Palmöls Fettsäureester entstehen, die als krebserregend gelten.

Während einige Lebensmittelhersteller deshalb auf die Verwendung von Palmöl verzichten, will Nutella-Hersteller Ferrero das auf gar keinen Fall. Zu groß scheint die Angst, den Kunden zu verschrecken, weil das Produkt mit anderer Rezeptur natürlich auch ein wenig anders schmecken könnte. Aber ist es das wert?

Die Verwendung von Palmöl beschränkt sich keinesfalls auf Lebensmittel. Auch in Waschmitteln, Cremes oder Shampoos ist das Pfanzenöl zu finden. Bei einem so großen Anwendungsgebiet muss natürlich auch die Produktion größer und größer werden. Doch die Palmpflanze wächst nicht überall. Bevorzugt wird sie auf einstigen Regenwaldgebieten angebaut. Um die Pflanzen also anbauen zu können, muss der Regenwald weichen mit seinen Tieren und Menschen.

So sehr wir die nussige Schokocreme also lieben, vielleicht ist ein Verzicht unter diesen Gesichtspunkten gar nicht so schlimm?! Oder wie seht ihr das?

von Anne Walkowiak