Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dieser kranke Kater hält die Hand seiner Besitzer auf der letzten Fahrt zum Tierarzt

© Reddit/ abernha3
Buzz

Dieser kranke Kater hält die Hand seiner Besitzer auf der letzten Fahrt zum Tierarzt

von Inga Back Veröffentlicht am 24. August 2016

"Der kleine Andrew war so viel tapferer als seine Mama und ich."

Vom ersten Moment an, in dem wir in ihre treuen Augen blicken und über ihr kuscheliges Fell streichen, werden unsere Haustiere zu einem Teil unserer Familie. Wir gewöhnen uns an ihre tapsenden Schritte durchs Haus, an ihr Schnurren, wenn sie sich auf dem Schoss einrollen. Sie sind immer für uns da und wir können uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

Bis plötzlich der Tag kommt, an dem uns schmerzlich in Erinnerung gerufen wird, dass Tiere eine deutlich geringere Lebenserwartung als Menschen haben. So war es auch bei Reddit-Nutzer 'abernha3'.

Er teilte ein bewegendes Foto des letzten Lebenstages seines Katers Andrew. Auf dem Bild erkennt man, wie zwei Menschen sich an den Händen halten und der schwache Kater seine Pfote zwischen die Hände legt, als wolle er an diesem rührenden Moment teilhaben wollen und Abschied nehmen.

"Er war 15,5 Jahre alt und hat jeden geliebt, aber er ist im letzten Jahr alt und krank geworden. Er hat jeden Tag seines Lebens geschnurrt und als er das nicht mehr konnte, wusste ich, dass es Zeit war. Es ist immer traurig einen Freund zu verlieren", schreibt Andrews Besitzer.

Jeder Mensch, der schon einmal ein Haustier verloren hat, kann seinen Schmerz nachempfinden. Unsere Haustiere sind über viele Jahre hinweg unsere treusten Begleiter. Sie kuscheln sich an uns, sie spenden uns Trost, sie freuen sich uns zu sehen und bringen uns zum Lachen.

Dieses Bild zeigt einen wunderschönen Moment zwischen Andrew und seinen Besitzern, der für immer in ihren Herzen bleiben wird.

Auch auf gofeminin: Rat vom Dalai Lama: Die besten Zitate für jede Lebenslage

Dalai Lama: Die schönsten Zitate © iStock
von Inga Back