Home / Buzz / Beliebt im Netz / Sie sieht eine alte Frau allein mitten auf der Straße - und handelt genau richtig

Buzz

Sie sieht eine alte Frau allein mitten auf der Straße - und handelt genau richtig

von Inga Back Veröffentlicht am 8. September 2016

Die 93-jährige Frau war nach dem Tod ihres Sohnes auf einer 25 Kilometer langen Wanderung zum Supermarkt.

Eines Nachmittags sah Tara Murphy eine ältere Frau alleine die Straßen von Martinsburg im US-Bundesstaat West Virgina entlanglaufen. Viele Menschen wären einfach an ihr vorbeigefahren. Doch Tara Murphy hatte den Instinkt, dieser Frau zu helfen.

Loading...

Sie kurbelte das Fenster hinunter und fragte die 93-Jährige, ob alles in Ordnung sei. Die Frau ignorierte sie. Diejenigen, die diesen Instinkt ebenfalls gehabt hätten, wären wohl jetzt einfach weiter gefahren. Doch Tara Murphy gab nicht so ohne weiteres auf. Sie rief die Polizei.

Doch die Polizei sagte ihr, dass bereits andere Menschen angerufen und sich nach der Frau erkundigt hätten, die Polizisten hätten die alte Frau gefragt, wohin sie ginge, und sie sagte, sie sei auf dem Weg zum Supermarkt. Spätestens jetzt hätten die meisten Menschen mit den Schultern gezuckt, ihre Pflicht als guter Bürger erfüllt betrachtet und wären weitergefahren.

Aber Tara Murphy wusste, dass es in der Nähe keinen Supermarkt gab.

Sie folgte der Frau, hielt an und sprach die Frau erneut an. Dieses Mal antwortete sie auch ihr und sagte, sie sei auf dem Weg zum Supermarkt in Hedgesville, einer Stadt etwa 25 Kilometer entfernt.

Tara Murphy war erstaunt über die Distanz, die diese ältere Dame zurücklegen wollte. Da erfuhr sie eine wahrhaft bewegende Geschichte.

"Sie erzählte mir, dass sie aus Hedgeville kommt, aber ihr Sohn ist gestorben sei und sie deshalb nach Martinsburg umziehen musste - weg von allem, das sie kennt. Ihr schossen Tränen in die Augen, als sie sagte, 'Deshalb gehe ich zu Fuß'."

Tara Murphy bot der Frau daraufhin an, sie zum Supermarkt zu fahren und nachher sicher wieder nach Hause zu bringen.

"Sie stieg ein und dann kamen die unglaublichsten Geschichten ans Licht.
Ihr Name ist Isabelle, sie ist 93 Jahre alt und Indianerin. Während wir gefahren sind, zeigte sie mir den Berg, an dem sie geboren wurde, erzählte mir, wie die Straßen, auf denen wir gerade fuhren, früher nur Schmutz waren und wie sie, als sie noch jung war, zu Fuß diese Wege ging. Sie erzählte mir von ihren fünf Ehemännern, dem ersten wurde sie versprochen, als sie gerade einmal 13 Jahre alt war. Sie erzählte mir Geschichten über Pearl Harbor und die Hindenburg. Sie war unglaublich, voller Leben und Lachen."

Noch bevor Isabelle den Supermarkt betreten hatte, versicherte Tara ihr, dass sie warten würde.

"Als sie aus dem Geschäft kam, hatte sie nur eine Dose Instant-Kaffee bei sich. Sie sah mich an und lächelte. Dann stieg sie wieder ins Auto, lachte und fragte mich, ob ich wüsste, wohin wir fahren, denn sie wüsste es nicht. Ich habe auch gelacht und ihr gesagt, dass ich sie nach Hause bringe. Sie sah mich an und fragte: 'Weißt du, wo ich wohne?'"

Die beiden Frauen beschlossen einfach loszufahren und zu sehen, ob Isabelle sich unterwegs erinnern würde, wo sie wohnt. Auf der Fahrt zurück nach Martinsburg erzählte die 93-Jährige Tara Murphy noch mehr Geschichten aus ihrem Leben, von ihrer Familie und sogar von ihrer ersten großen Liebe, der ihre Liebe nicht erwidern durfte, weil sie ein "rotes Mädchen" war.

Als sie Isabelles Haus gefunden hatten, sagte die 93-Jährige: "Ich weiß nicht, woher du gekommen bist, aber danke." Tara Murphy gab ihr ihre Visitenkarte und bot ihr an, sie zu fahren, wenn Isabelle das nächste Mal einkaufen gehen wollte.

"Ich werde wahrscheinlich nie wieder von ihr hören, sie vielleicht nie wieder sehen. Aber sie hat mir ein unglaubliches Mini-Abenteuer geschenkt, indem sie mir erlaubt hat, mit ihr eine Zeitreise in die vergangenen Geschichten ihres Lebens zu machen. Ich hoffe, es geht Isabelle gut und sie weiß, dass sie unglaublich ist und heute mein Leben berührt hat."

Tara Murphy beschloss diese wunderschöne Geschichte in einem Facebookbeitrag festzuhalten, den bereits über 8.000 Menschen geteilt haben. Sie schrieb: "Lasst diese Geschichte eine Lehre sein für diejenigen, die das Bauchgefühl haben, einem Fremden zu helfen".

Wir stimmen dieser selbstlosen Frau zu 100% zu!

Auch auf gofeminin: Rat vom Dalai Lama: Die besten Zitate für jede Lebenslage

Dalai Lama: Die schönsten Zitate © iStock
von Inga Back