Home / Buzz / Beliebt im Netz / Was diese Frau für eine verzweifelte junge Mutter im Flugzeug tut, geht einfach ans Herz

Buzz

Was diese Frau für eine verzweifelte junge Mutter im Flugzeug tut, geht einfach ans Herz

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 28. September 2015

Eine junge Mutter fliegt zum allerersten Mal alleine mit ihrem kleinen Baby. Am Rande der Verzweifelung bekommt sie dann unerwartete Hilfe.

Rebekka Garvison ist kürzlich zum ersten Mal alleine mit ihrer 3 Monate alten Tochter im Flugzeug unterwegs, um ihren Ehemann zu besuchen. Doch in kürzester Zeit merkt die junge Mutter, was sie sich da zugemutet hat. Andere Passagiere schießen ihr böse Blicke zu, sie muss etliche Gepäckstücke und ihr Baby Rylee balancieren und dann fängt die Kleine auch noch absolut untröstlich an zu weinen.

Als hätte der liebe Gott ihr einen Schutzengel geschickt, findet Rebekka dann aber eine Sitznachbarin, die ihr auf unglaubliche Weise aus der Misere hilft. Als Dank veröffentlicht die junge Frau diesen Facebook-Post, in der sie die Geschichte ihrer Reise erzählt:

Something amazing happened to me today and I will never be able to express how grateful I am for it. If anyone has ever...

Posted by Rebekka Garvison on Donnerstag, 24. September 2015

Etwas Unglaubliches ist mir heute passiert und ich werde nie in Worte fassen können, wie dankbar ich bin. Falls irgendwer von euch jemals mit einem Säugling geflogen ist, dann weiß er, wie stressig das sein kann. Heute wurde ich daran erinnert, dass es wahrhaftig unglaubliche Personen auf dieser Welt gibt, selbst wenn sie völlig Fremde sind. (...)
Als wir um 5:30 Uhr morgens ins Flugzeug stiegen, war es absolut ruhig und die Maschine bis auf den letzten Platz besetzt. Ich merkte, dass die zwei Sitze neben mir besetzt waren und das Paar sah sehr genervt aus und ich konnte an ihrer Körpersprache erkennen, dass sie nicht besonders glücklich darüber waren, neben Rylee sitzen zu müssen. Natürlich fühlte ich mich sofort gestresst und dann fing Rylee an zu weinen, so wie das Flugzeug losrollte. Ich beschloss eine Stewardess zu fragen, ob ich mich zwei Reihen weiter setzen könnte, wo zwei Plätze nebeneinander frei waren, um mehr Platz zu haben. Sie sagte ja, und bevor ich mich versah saß ich neben dieser unglaublichen Frau!
Ich bin nicht sicher, ob sie erkennen konnte, wie gestresst und durcheinander ich war, aber sie verwandelte unseren Tag komplett. Rylee wollte nicht aufhören, zu weinen, egal was ich versuchte oder tat... also fragte die Frau, ob es mir etwas ausmachen würde, wenn sie es einmal mit ihr versuchen würde und natürlich ließ ich sie. Sobald sie sie hatte, schaute Rylee aus dem Fenster und hörte auf zu weinen. Als wir erst einmal in der Luft waren, schlief sie gleich ein und schlief den gesamten Flug im Schoss der Frau bis wir an unserem Gate ankamen. (...)
Nyfesha Miller, du wirst nie verstehen wie glücklich du mich und meine Familie mit dieser kleinen Geste gemacht hast. Du hättest auch einfach die Augen verdrehen und genervt sein können wie alle anderen, aber du hast Rylee genommen und sie den ganzen Flug über gehalten, damit ich mich ausruhen konnte. Es hat mir Tränen in die Augen getrieben, als ich dort saß und dich und Rylee neben mir schlafend beobachtet habe. Ich konnte einfach nicht glauben, wie es alles geklappt hat und wie fürsorglich du zu uns warst. Vielen Dank!

Diese Geschichte geht uns absolut ans Herz und erinnert uns daran, dass es auch noch gute Menschen auf dieser Welt gibt.

Auch bei gofeminin: Die 120 schönsten Babynamen aus aller Welt

Auch auf gofeminin: Die 120 schönsten Babynamen aus aller Welt

Die schönsten Babynamen aus aller Welt © Thinkstock
von Maike Schwinum