Home / Buzz / Beliebt im Netz / Husky Maya wird ohne Pfoten geboren - doch ein Rollstuhl schenkt ihr neues Lebensglück

Buzz

Husky Maya wird ohne Pfoten geboren - doch ein Rollstuhl schenkt ihr neues Lebensglück

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 2. Oktober 2016

Nach einem schweren Einstieg ins Leben ist Maya heute der glücklichste Vierbeiner der Welt.

Auf den ersten Blick sieht Husky-Dame Maya aus Thailand vielleicht aus wie ein ganz normaler Vierbeiner. Doch in Wirklichkeit ist sie etwas ganz Besonderes. Die dreijährige Hündin kam ohne Pfoten auf die Welt und konnte nicht laufen. Außerdem hatte sie eine Fehlstellung der Hüfte, die es ihr nicht einmal erlaubte, eigenständig für längere Zeit zu stehen.

Maya hatte keinen leichten Start ins Leben, doch das Blatt wendete sich für sie. Und zwar als Frauchen Kit in ihr Leben trat. "Ich war auf der Suche nach einem Hund und fand einen Facebook-Beitrag von einem Tierheim, dass einen Welpen anbot", so Kit im Gespräch mit 'Bored Panda'. "Sie schrieben, dass sie Abnormalitäten hätte, keine Pfoten an allen vier Beinen."

Sofort wusste Kit, dass dieser Vierbeiner eine zweite Chance verdient hatte. Natürlich war es anfangs nicht einfach, so die Besitzerin des Huskys, aber sie würde nie zurückgehen und sich umentscheiden wollen. "Maya ist frech und stark", erzählt Kit. "Sie liebt es, Ball zu spielen, mit ihrem Hundefreund Mamon zu spielen und zu schlafen."

© Instagram / maya_siberian

Heute hat Maya einen besonderen Rollstuhl, der es ihr ermöglicht, zu laufen, zu spielen und zu toben. Dank der besonderen Erfindung fühlt sie sich heute pudelwohl und führt ein glückliches Hundeleben.

Wenn ihr Mayas Abenteuer weiterverfolgen wollt, schaut doch mal auf ihrer Instagram-Seite vorbei!

Auch auf gofeminin: Awwww! Die 100 süßesten, skurrilsten und schönsten Tiere auf Instagram

Die süßesten und schönsten Tiere auf Instagram © unsplash.com
von Maike Schwinum