Home / Buzz / Beliebt im Netz / Ihre Tochter will eine "Frisur für Jungs" - und diese Mutter reagiert genau richtig!

Buzz

Ihre Tochter will eine "Frisur für Jungs" - und diese Mutter reagiert genau richtig!

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. April 2016
824 mal geteilt

Als ihre Tochter sich von ihrer langen Mähne trennen will, kämpft diese Mutter mit der Entscheidung - und lernt eine wichtige Lektion.

Phyllis Pometta ist die Mutter von drei Kindern und schreibt auf ihrem Blog 'Verified Mom' regelmäßig über ihren Alltag. Als erfahrene Mama hat sie fast jede Situation und jedes Problem, das Eltern begegnen kann, schon durchlebt. Doch kürzlich erteilt ihre mittlere Tochter Gianna ihr eine Lektion, die sie wohl ihr Leben lang nicht vergessen wird. In einem Beitrag schreibt Phyllis über das Erlebnis:

"Als meine Tochter in die erste Klasse kam, bemerkte ich einen Wandel. Sie interessierte sich nicht mehr für pinke Kleider und Haarbänder; sie machte sehr deutlich, dass sie sich wie ihr Bruder kleiden wollte - vor allem mit einem weißen T-Shirt. Wir stritten uns ständig und ich überlegte mir immer neue Ausreden, warum sie das weiße T-Shirt nicht tragen sollte. Ich hasste dieses T-Shrit. (...) Eines Tages sah ich sie bei einem Streit an und erkannte die Trauer in ihren Augen. Ich realisierte, dass meine Tochter einfach ihre Individualität erkunden wollte. Das war nicht einfach für mich, doch ich ließ sie."

Je mehr Zeit vergeht, desto mehr liebt Phyllis die Einzigartigkeit ihrer Tochter - doch sie hat auch damit zu kämpfen. Sie sieht, wie andere Kinder sie hänseln, weil sie ein junges Mädchen ist, das "Kleider für Jungs" trägt und Basketball spielen will. Dabei erlebt die Mutter aber auch, wie Gillian sich wenig darum schert, was andere über sie denken - sie will einfach nur sie selbst sein, glücklich und stark. Eines Tages wendet sich Gillian dann mit einer besonderen Bitte an ihre Mutter:

"Sie wollte sich die Haare schneiden lassen. Doch sie wollte keinen normalen Haarschnitt, sie wollte einen - so nannte sie es selbst - 'Haarschnitt für Jungs'. Sie hatte lange, wunderschöne Haare und ich war noch überhaupt nicht bereit, sie schneiden zu lassen. (...) Ich hatte Angst. Ich wusste nicht, ob ich damit umgehen könnte, sie mit kurzen Haaren zu sehen. Ich weiß, es sind nur Haare und sie wachsen zurück. Ich verstehe das, aber emotional war ich einfach nicht bereit. Für mich waren ihre Haare das einzige, was sie noch wie ein Mädchen aussehen ließen. Aber gleichzeitig dachte ich mir, wenn ich sie das nicht tun lasse, wache ich eines Tages auf und sie hat selbst die Schere in die Hand genommen."

Also geht Phyllis schweren Herzens mit ihrer Zweitgeborenen zum Frisör. Dort merkt sie gleich, wie sehr Gillian sich freut, weil dieser Haarschnitt genau das ist, was sie sich schon so lange wünscht. "Mit jeder Strähne, die den Boden traf, erkannte ich, wie meine Tochter ihre alte Haut ablegte und in die rutschte, in der sie eigentlich sein sollte", schreibt Phyllis. "Was ich mit ansehen durfte war nicht nur für sie ein lebensverändernder Moment, sondern auch für mich."

"Rückblickend verstehe ich, dass mein Verhalten nichts mit der Länge ihrer Haare zu tun hatte, sondern damit, dass ich sie beschützen wollte", so die Mutter in ihrem Artikel abschließend. "Aber das kann ich nicht. Wir können das nicht. Wir können unsere Kinder nicht vor allem beschützen, vor allem nicht vor sich selbst. Meine Tochter ist glücklich, sie ist stolz auf die Person, die sie ist, und sie hat mir eine der wichtigsten Lektionen meines Lebens beigebracht: Manchmal müssen wir unseren Kindern erlauben, ihren eigenen Weg zu gehen, damit sie ihre eigene Identität entwickeln können."

Was meint ihr? Hättet ihr genau so reagiert wie Phyllis? Teilt eure Meinung zu der unglaublichen Geschichte mit uns auf Facebook!

Auch bei gofeminin: Freche Kurzhaarfrisuren für mutige Mädels!

Auch auf gofeminin: Schnipp, schnapp, Haare ab! Freche Kurzhaarfrisuren für mutige Mädels

© Pinterest / Maria Salomé / Amanda
von Maike Schwinum 824 mal geteilt