Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dieses Baby ist noch mit Nabelschnur und Plazenta verbunden - das Foto zeigt den bewegenden Grund

© facebook.com/emmajeanphotographictales
Buzz

Dieses Baby ist noch mit Nabelschnur und Plazenta verbunden - das Foto zeigt den bewegenden Grund

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 6. Januar 2016

Dieses Willkommen ist für Mutter, Vater und Kind ein ganz besonderer Moment für die Ewigkeit

Dieses Neugeborene hat die Welt mit einer ganz besonderen Nachricht betreten. Denn seine Nabelschnur, noch verbunden mit dem Mutterkuchen, zeigt das Wort 'Love', zu deutsch 'Liebe'.

Geknipst wurde das Bild in Australien, von Fotografin und Hebamme Emma Jean Nolan. Die erklärt in ihrem Facebook-Post, dass Nabelschnur und Mutterkuchen bei dem Volk der Maori eine ganz besondere Bedeutung haben. So werden Plazenta und Nabelschnur nach maorischem Brauch in der Erde vergraben, um das Kind mit Mutter-Erde, aus der es stammt, und seinen Vorfahren zu verbinden.

Um diese traditionelle Bedeutung auch fotografisch festhalten zu können, hatte die Fotografin diese besondere Idee. "Um das Foto machen zu können, habe ich das Baby hingelegt und es zum Schlafen gebracht", erklärt Emma im Interview mit 'Huffington Post'. "Dann habe ich die Nabelschnur durch Drehen und Wenden arrangiert. Das war eigentlich ganz leicht, bis auf das 'e', das sich als etwas schwieriger entpuppte."

So ein besonderes Neugeborenen-Bild haben wir bisher nicht gesehen. Und auch wenn der Anblick zu Beginn vielleicht gewöhnungsbedürftig erscheint, die Botschaft dahinter ist beinah atemberaubend schön.

Auch auf gofeminin: Die schönsten Zitate für das Leben

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Anne Walkowiak