Home / Buzz / Beliebt im Netz / Rührende Geste: Ein hilfsbereiter Kellner macht die Welt für dieses Paar ein bisschen besser ♥

Buzz

Rührende Geste: Ein hilfsbereiter Kellner macht die Welt für dieses Paar ein bisschen besser ♥

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 29. März 2017

Die hilfsbereite Geste dieses Kellners geht nun um die Welt.

Als Keshia Dotson mit ihrer Familie das Kettenrestaurant 'IHOP' im US-amerikanischen Springfield, Illinois, besuchte, fiel ihr gleich ein ganz besonderer Kellner auf. Denn sie sah, wie er einer Frau half, ihr Frühstück zu essen, weil sie augenscheinlich körperlich behindert war. Gerührt von dieser Geste machte Keshia ein Foto und teilte es auf der Facebook-Seite des Lokals.

Loading...

Es dauerte nicht lange bis das ganze Netz von dem Bild und der Geschichte dahinter begeistert war - und kurze Zeit später fand man dann auch heraus, dass es sich bei dem hilfsbereiten Mann um den Kellner Joe Thomas handelt. Doch für den 43-Jährigen war die Geste gar keine große Sache, sondern einfach Routine.

Seit knapp fünf Jahren kümmert Joe sich jeden Samstag beim Frühstück um ein älteres Ehepaar namens Dale und Ma. Ma leidet unter der Huntington-Krankheit, einer unheilbaren Erkrankung des Gehirns, wegen der sie es nicht schafft, ohne fremde Hilfe zu essen.

​Früher fütterte Dale seine Frau immer selbst und ließ sein eigenes Essen dafür kalt werden. Das fiel Joe auf und so bot sich der Kellner an, das für ihn zu übernehmen, damit das Paar gemeinsam essen konnte. "Wir sind Freunde geworden und ich habe Ma wirklich gerne", erzählt Joe im Gespräch mit 'BuzzFeed'. "Ich bin nur da, um zu helfen."

Die plötzliche Aufregung um etwas, was er und das Restaurant seit Jahren ohne großes Trara tun, versteht Joe nicht so ganz. Doch auch alle Kollegen des Kellners, der seit 11 Jahren bei 'IHOP' arbeitet, oder regelmäßige Gäste des Lokals erzählen, was für ein toller und hilfsbereiter Mensch Joe sei.

Sein Traum ist es, so erzählt Joe, sein eigenes Restaurant zu eröffnen und es nach seiner Mutter zu benennen. "Meine Mutter hat mir immer beigebracht, alle Menschen fair zu behandeln, weil du nie weißt, was dir später einmal passieren kann", erzählt der 43-Jährige. "Das habe ich mir zu Herzen genommen."

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Maike Schwinum