Home / Buzz / Beliebt im Netz / "Zu fett" um im Sport-BH zu laufen? DAS ist ihre schlagfertige Antwort!

© Instagram / kellykkroberts
Buzz

"Zu fett" um im Sport-BH zu laufen? DAS ist ihre schlagfertige Antwort!

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 3. August 2017

"Frauen wie ich - 72 Kilo und Kleidergröße 40 - werden nie als stark dargestellt."

Es sind meist schwere Schicksalsschläge, die dazu führen, dass wir von einen Tag auf den nächsten jegliche Kraft und Motivation im Leben verlieren. Für Kelly Roberts war dieser Schicksalsschlag der Tod ihres Bruders mit nur 16 Jahren. In kürzester Zeit nahm Kelly fast 35 Kilo zu und erkannte sich schließlich selbst nicht mehr wieder.

Es verstrichen einige Monate, in denen die US-Amerikanerin sich nur noch unwohl fühlte und für ihren Körper schämte. Doch schließlich beschloss sie, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und begann zu laufen. Sie schaffte ihre erste Meile, dann ihren ersten Lauf. Kellys Fortschritte und ihre Geschichte, wie sie sich ihrer Angst stellte und über sich hinaus wuchs, inspirierte auch viele andere Frauen.

Kelly gründet den #SportBraSquad

Neben der Fitness geht es Kelly aber vor allem darum, wie sie und viele andere Frauen ihren Körper sehen. Sie ruft andere dazu auf, ihre Stärke und Kraft zu feiern, anstatt sich zu schämen. "Ich gründete den #SportsBraSquad, weil ich keine Lust mehr hatte, in den Spiegel zu schauen und mich für den Körper zu schämen, der mir dort entgegenblickte", so Kelly im Gespräch mit 'Popsugar'.

Mit dem Hashtag #SportsBraSquad (zu Deutsch: "Sport-BH-Clique") inspiriert Kelly andere, stolz und ohne Scham in ihren Sport-BHs zu trainieren - ganz egal, ob sie ein Sixpack haben oder nicht.

"Obwohl ich in 3 Stunden und 41 Minuten einen Marathon laufe, werden Frauen wie ich - 72 Kilo und Kleidergröße 40 - nie als stark dargestellt", erzählt Kelly. "Ich weiß, dass ich verdammt stark bin, weil ich ohne Ende trainiert hab, um über diese Ziellinie zu kommen."

Ungefragte Meinungen und jede Menge Hater

Doch trotz ihres Erfolgs gibt es noch immer - oder vielleicht gerade deswegen - Menschen, die Kellys eigentliche Botschaft völlig missachten und es sich stattdessen zur Aufgabe machen, die Sportlerin für ihren Körper zu beleidigen. "Jede Woche bekomme ich Kommentare und Emails von Männern (es sind immer Männer), die mich oder mein Gewicht beschämen", so Kelly.

Eine besonders fiese Nachricht teilte Kelly kürzlich auf ihrer Instagram-Seite - zusammen mit einer schlagfertigen Antwort. Damit wollte sie zeigen, was für schreckliche Dinge Männer einer Frau sagen, die sie nicht einmal kennen.

"Ich verstehe nicht, warum du nicht die Disziplin hast, eine Diät zu machen und das überschüssige Fett, was du hast, loszuwerden?", schreibt der Fremde in einer Email. "Stattdessen läufst du wortwörtlich vor deinen Problemen davon und tust so, als wäre es das Schlimmste auf der Welt, ein Familienmitglied zu verlieren."

Die Antwort folgt prompt...

Lieber Herr, der dachte, es wäre in Ordnung mir diese Email zu schicken,
es gab eine Zeit, da hätten mich deine Worte wirklich getroffen. Heute erinnern sie mich daran, wie wichtig es ist, unsere Definition von Stärke zu ändern. Denn das, was du "fett" nennst", kann in 3 Stunden und 41 Minuten einen Marathon laufen. Ich hoffe, dass du eines Tages dieselbe Stärke hast, für die ich unermüdlich arbeite. Bis dahin kannst du dir gewiss sein, dass ich den Rest meines Lebens damit verbringen werde, die Frauen zu stärken, die du versuchst klein zu machen.

Für Kelly geht es nicht darum, Sport zu machen und solange Gewicht zu verlieren, bis man in das Idealbild der Gesellschaft passt. Ihr geht es darum, daran zu arbeiten, dass man sich stark fühlt und das, was man im Spiegel sieht, zu lieben. Denn Selbstbewusstsein und Selbstliebe sind für sie die wahre Stärke.

Und falls noch irgendwelche Männer daran zweifeln, dann sagt Kelly: "Ich trete ihnen gerne mal bei einem Marathon in den Arsch!"

Erfahrt mehr über Kelly Robert auf ihrer Webseite oder Instagram-Seite.

Auch auf gofeminin: Die besten Motivationssprüche für den Sport

Die besten Motivationssprüche für den Sport © iStock
von Maike Schwinum