Home / Buzz / Beliebt im Netz / Spielparadies trifft auf Kinosaal: Sehen SO ab sofort Kinos für Eltern und Kinder aus?

Buzz

Spielparadies trifft auf Kinosaal: Sehen SO ab sofort Kinos für Eltern und Kinder aus?

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 9. März 2017

Ein kleiner Kletterpark im Kinosaal soll es Eltern erleichtern, mit den Kindern ins Kino zu gehen.

Bei uns zu Hause gibt es eine Regel, die das Fernsehen betrifft: Wer etwas gucken will, der setzt sich hin und schaut - kein Zappeln, kein Geturne, kein Rumrennen. Denn, das wissen wir mittlerweile, wenn der Bewegungsdrang vorm TV überhand nimmt, sind die Kinder entweder schon viel zu müde und sollten schleunigst ins Bett - oder aber sie müssen sich beim Toben nochmal ordentlich auspowern.

Vielleicht klingt es ein wenig irreführend, wenn ich sage, dass sie sich beim Fernsehen nur auf eine Sache "konzentrieren" sollen - denn das hat ja weniger etwas mit Konzentration zu tun - aber wir wollen trotzdem, dass der TV nicht als Medium "nebenbei" läuft. Sie sollen bewusst fernsehen.

Ein Kinosaal mit Indoor-Spielplatz

​Diese Meinung teilen offensichtlich nicht alle Eltern, denn nun eröffnet in den USA ein Kino, in dessen Saal sich gleichzeitig eine Spielbereich befindet.

​Ja, ihr habt richtig gesehen, in dem Kinosaal gibt es Kletterwände und Rutschen, quasi eine Art Indoor-Spielplatz. Von dem eben schon besprochenen Aspekt des bewussten Fernsehens abgesehen - wie soll das funktionieren? Spielende Kinder in einem geschlossenen Raum machen Lärm, viel Lärm. Kinder in einem geschlossenen Raum mit Spielgeräten und einem plärrenden Film nebenbei machen noch viel mehr Lärm.

Ist das WIRKLICH sinnvoll?

Außerdem weiß jeder, der Kinder hat oder sich an seine eigenen Besuche in dieser Art Spielparadies erinnert, wie schnell die lieben Kleinen in Indoor-Spielplätzen aufdrehen und auch überdrehen. Neben den spielenden Kindern hat man also in etwa dieselbe Anzahl weinender Kinder.

​Was wiederum dazu führt, dass Eltern aufstehen, andere Eltern stören und selbst auch gar nicht dazu kommen, einen Film in Ruhe zu gucken - der ja vermutlich sowieso eigentlich für die Kinder gedacht war, denn warum sonst sollte man in einem Kinosaal mit Indoor-Spielplatz sitzen?

Ihr merkt, wir sind noch nicht überzeugt von dem Konzept und halten die Idee für nicht ganz plausibel. Aber was sagt ihr dazu? Würdet ihr einen Kinobesuch mit angebotenem Spielparadies für die Kinder vorziehen oder bevorzugt ihr lieber einen klassischen Kinosaal?

Die schönsten Kinderfilme und -serien für regnerische Nachmittage:

Auch auf gofeminin: Die schönsten Kinderfilme für regnerische Nachmittage

Die schönsten Filme für die ganze Familie © Walt Disney, Universum, Studio 100 Media
von Anne Walkowiak