Home / Buzz / Beliebt im Netz / Unsicherheiten beiseite! Warum ihr euch immer MIT euren Kindern fotografieren lassen solltet

© facebook.com/1MotherBlogger
Buzz

Unsicherheiten beiseite! Warum ihr euch immer MIT euren Kindern fotografieren lassen solltet

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 24. Januar 2017

"Ich habe einfach keine Lust mehr mich für meinen Körper zu schämen!"

Schwangerschaften verändern den Körper. Während einige Frauen ohne große Bemühungen schnell zu ihrer Vor-Baby-Figur zurückfinden, hadern andere mit ihren Dehnungsstreifen, dem kleinen Bauch, der einfach nicht mehr verschwinden will, oder anderen Veränderungen.

​Besonders schlimm wird das im Sommer, wenn ein Besuch im Frei- oder Strandbad ansteht. Während Mama dann fleißig den Nachwuchs beim Planschen fotografiert, versteckt sie sich selbst hinter großen Tüchern und bleibt lieber hinter der Kamera. Doch damit ist jetzt Schluss, liebe Mamas!

Tragt euren Badeanzug oder Bikini mit Stolz! Stellt euch im Freibad neben eure Kinder und macht ein Foto. Ein Foto, das euch an den schönen Tag, die gute Laune und die gelöste Stimmung erinnert. Ein Foto, bei dem es nicht um Äußerlichkeiten, sondern um Gefühle geht.

​Denn - auch wenn wir es uns nicht eingestehen wollen - irgendwann sind unsere Kinder groß und wir nicht mehr da. Und dann bleibt ihnen nur das Foto und die Erinnerung an diesen tollen Tag.

Genau dieser Gedanke war es, der die Zweifach-Mama Kirsten Bosly aus Australien dazu inspirierte, all ihre Selbstzweifel über Bord zu werfen und einfach einen schönen Tag am Strand zu genießen. Inklusive der Erinnerungsbilder.

​Ihre Erkenntnis teilte sie mit ihren Freundinnen bei Facebook und innerhalb kürzester Zeit verbreitete sich ihr Post.

Loading...

Der heutige Tag ist ein Neuanfang für mich. Für den Großteil meines Lebens habe ich meinen Körper gehasst. Verachtete ihn. Verabscheute ihn. Ärgerte mich über ihn. Ich wollte so sehr, dass er sich verändert, dass er schmaler wird, dünner... weniger fett.

Ich habe ihn benutzt und missbraucht. Ich habe ihn für viele Dinge verantwortlich gemacht. Ich habe mich unglaublich für sein Schwabbeln und seine Dellen geschämt, als ob sie ein Maßstab dafür wären, wer ich bin.

Ich habe letztens einen Spruch gelesen, der so etwas sagte wie: "Sei im Bild mit deinen Kindern, denn eines Tages, wenn es dich nicht mehr gibt, wird das Bild alles sein, was ihnen bleibt." Und das hat mich berührt.

Ich habe sehr oft vermieden, auf Bildern zu sein, denn ich mochte nicht, wie ich aussehe. Doch jetzt nicht mehr! Hört ihr! Die Wahrheit ist, ich habe einfach keine Lust mehr mich für meinen Körper zu schämen; denn er hat nicht weniger gemacht als mich die letzten 41 Jahre zu unterstützen.

Lena Dunham wird demnächst das Cover des 'Glamour Magazin' zieren, zusammen mit ihren 'Girls' Co-Stars und sie bestand darauf, dass die Cellulite an ihren Schenkeln nicht wegretuschiert wird. Das Magazin hält das für etwas Revolutionäres; Lena denkt, es ist doch einfach normal und dem stimme ich zu.

Und so lasse ich heute los. Ich löse mich von dem Hass und dem Ärger den ich meinem Körper gegenüber hatte und entscheide mich dafür, ihn zu genießen, als das, was er ist - mein Körper.

​Ich habe meinen Mann gefragt, ob er das Foto machen könnte, damit die Kinder sich daran erinnern, dass wir diesen Tag gemeinsam genossen haben, inklusive Cellulite und allem.
Kein Verstecken.
Keine Shorts.
Kein Schamgefühl-Handtuch.
Keine Filter.
Nur wir.
Und wisst ihr was? Ich schäme mich nicht. Wirklich nicht. Ich schaue mir dieses Foto an und alles, was ich sehen kann ist, wie glücklich wir sind und das ist großartig. Ich fühle mich endlich frei und das fühlt sich verdammt großartig an.

​Also Mamas, kauft euch einen Badeanzug oder einen Bikini, der euch gefällt, tragt ihn mit Stolz am Strand oder im Freibad und haltet die schönen Momente fest, die ihr mit euren Kindern verbringt. Achtet nicht auf Äußerlichkeiten, vergleicht euch nicht mit anderen, sondern achtet darauf, dass es euch gut geht, dass ihr gemeinsam Spaß habt und die Zeit genießen könnt.

Auch auf gofeminin: So schön können Kurven sein: Das sind die heißesten Plus Size Models

Robyn Lawley © Instagram / Robyn Lawley
von Anne Walkowiak